werden bei der berechnung der witwenrente ersparnisse angerechnet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. Das vorhandene Vermögen wird auf die Rentenhöhe nicht angerechnet. Allerdings gelten die Einnahmen daraus (z.B. Zinserträge) als Vermögenseinkommen (§ 18b Abs. 4 Nr. 1 Buchst. a SGB IV) und dieses wird auf die Witwenrente angerechnet (§ 97 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB VI).

Es kommt ganz darauf an, ob das neue oder das alte Hinterbliebenenrecht angewendet wird.

Beim alten werden Kapitaleinkünfte nicht angerechnet, beim neuen schon.

Altes Recht

Für die meisten Witwen und Witwer gilt aus Vertrauensschutzgründen noch nicht das neue Hinterbliebenenrentenrecht. Die alten Regelungen sind weiterhin maßgebend, wenn

  • Ihr Ehepartner vor dem 1. Januar 2002 gestorben ist oder

  • Ihr Ehepartner nach dem 31. Dezember 2001 gestorben ist, Sie aber vor dem 1. Januar 2002 geheiratet haben und ein Ehepartner vor dem 2. Januar 1962 geboren ist.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/02_Rente/03_leistungen/04_rente_hinterbliebene/rente_witwen_und%20witwerrenten/Voraussetzungen.html?nn=34338

Was möchtest Du wissen?