Werden Aktien mit Kurswert von 0,05 Euro noch an der Börse gehandelt?

1 Antwort

eine 5 cent-Aktie kann auch von einer gesunden Gesellschaft aus einem asiatischen oder sonstigem Land stammen, die dann in Euro umgerechnet in Deutschland gelistet ist.

Aktienkauf bei Börse mit niedrigem Handelsvolumen

Mich beschäftigt die Frage schon länger, was sind die Nachteile / Vorteile von Aktienkauf/verkauf bei einer Börse mit niedrigerem Handelsvolumen ?

Bisher habe ich immer über Xetra gekauft, da werden meist sehr viele Aktien gehandelt.

Z.B. eine Aktie X bei der Börse Frankurt heute 3000 Stk. gehandelt. Was ist wenn ich hier 1000 oder 4000, 20000 Stück kaufen/verkaufen möchte ? Ist das überhaupt möglich ?

Ist das hier schwerer oder langsamer, da nicht über Computer (wie bei Xetra) gehandelt ?

Welche Erfahrung habt Ihr und wann handelt Ihr wo ?

Vielen Dank !

...zur Frage

Was ist der Unterschied wenn Aktien von Unternehmen auf unterschiedlichen Börsen gehandelt werden??

Bei finanzen.net gibt es meistens immer zwei Aktienkurse. Was ist da der unterschied? Kann mir das jmd erklären?

...zur Frage

Mistrades: bis wann ist eine Rückabwicklung möglich?

Hallo, irgendwo habe ich mal gelesen, dass ein Mistrade-Antrag innerhalb von 2 Stunden gestellt werden muss und der Fehler/Irrtum mindestens 1000 Euro Volumen haben muss. Frage: trifft dies zu? Gilt dies einheitlich für Zertifikate/Aktien/Fonds/Optionsscheine oder gibt es Sonderregelungen für die einzelnen Gattungen? Beispiel: ein Kleinanleger gibt online einen Verkaufsauftrag für 20 xy-Aktien aus seinem Depot auf mit Limit 100 Euro, gültig bis St.Nimmerleinstag. In den nächsten Wochen pendelt der Kurs der Aktien immer im Bereich von 94G zu 95B. Plötzlich wird der Verkaufsauftrag dann ausgeführt zu 105 Euro. Der Kleinanleger freut sich, fragt sich aber, ob nicht eine Rückabwicklung folgen wird. An anderen Börsenplötzen wurde nämlich am gleichen Tag weiterhin in der Range 94/95€ gehandelt und an dieser Börse (mit dem vermeintlichen Mistrade) wird am nächsten Tag auch wieder wie vorher üblich ca. 94Geld zu 95Brief genannt. Es handelte sich auch immer um Kurse mit Stückzahlen, also keine Taxkurse.Der Irrtum(?) zugunsten des Kleinanlegers betrug ca. 200 Euro und es ist mehr als 1 Tag vergangen seit dem Trade. In der Mistrade-Liste des Börsenplatzes ist auch kein Eintrag zu dieser Position vermerkt. Noch mal die Frage: hätte ein ein Mistrade-Antrag innerhalb von 2 Stunden gestellt werden müssen und der Fehler/Irrtum mindestens 1000 Euro Volumen umfassen müssen, damit überhaupt eine Rückabwicklung möglich gewesen wäre? Und ist es egal, ob es sich bei dem Beispiel-Fall um Aktien, Fonds oder Zertifikate gehandelt hätte? Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!

...zur Frage

Habe vom Opa unerwartet 5.000 Euro geerbt, würde gerne einen Aktienversuch wagen, welche soll ich kaufen?

Mein Großvater hat mir ganz überraschend 5.000 Euro hinterlassen. Trotz Studium brauche ich das Geld nicht unbedingt zum Leben, bin ja bisher auch so über die Runden gekommen. Da ich mitverfolgt habe wie die ganzen Aktienkurse grade total im Keller sind, hätte ich große Lust am Akienmarkt ein bißchen einzusteigen. Und da nächstes Jahr diese Abgeltungssteuer kommt, wäre es doch auch interessant, wenn ich mich heuer noch ein bißchen mit Aktien eindecken könnte. Welche Aktien - mit niederem momentanem Kurswert und großen Chancen auf Kurssteigerungen- :-) - soll ich kaufen?

...zur Frage

Stimmt es, dass es Aktien gibt, die nicht an der Börse gehandelt werden?

Ich habe gehört, dass Aktien nicht immer nur an der Börse gehandelt werden, sondern dass es auch welche gibt, die außerhalb dieser gehandelt werden. Mich interessiert ob das stimmt und wie das Ganze funktioniert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?