Werbungskostenpauschbetrag auch bei Selbstständiger Arbeit?

1 Antwort

Jeder der freiberulich, oder gewerblich Tätig ist, muss eine Gewinnermittlung druchführen. bei freien Berufen und im gewerblcihen Bereich bei unterschreiten der Buchführungsgrenze, in From einer einnahmen- Ausgaben- Übersc hussrechnung.

Es können alle Ausgaben abgezogen werden, die durch den Betrieb veranlaßt sind.

Es gibt lediglich Pauschalen die für bestimmte Berufsgruppen gelten.

Bei Tagesmütern z. B. 300 Euro pro betreutem Kind und Monat.

Freiberufliche Arbeit bis 400€ krieg ich ärger mit dem Finanzamt wenn ich das nicht melde.

Ich arbeite zur Zeit Freiberuflich so unter 400 € und hab es dem Fianzamt nicht gemeldet. Ich habe vor mich zu melden bekomme ich ärger das ich so gesehn 2 WOchen unangemeldet gearbeitet habe ohne es dem Fianzamt mit zu teilen. Und kommt das Finanzamt irgendwann dahinter das ich Freiberuflich tätig bin ohne angemeldet zu sein.

Denn meine Eltern sind HartzIV Empfänger aber mein dad wird wahrscheinlich am nächsten Monat wieder arbeit bekommen und daher habe ich mich nicht beim Finanzamt gemeldet weil sonst das Arbeitsamt meinen Eltern was abziehen würde obwohl meine Eltern ja von meinem Lohn nicht profitieren.

Nun meine Frage wenn ich jetzt diesen einen Monat noch weiterhin als Freiberuflerin tätig bin und mich nicht beim Finanzamt könne die dahinter kommen. Und wenn ich dann nach einem Monat mich anmelde (was ich vor habe, denn ab dann wird mein dad ja wieder Arbeiten) krieg ich dan ärger weil ich mich zu spät angemeldet habe.

Ich mein 400€ Job sind doch sowieso Steuerfrei ?

Danke für eure Antworten und sry für den Roman

...zur Frage

Werkstudent + selbstständig - Einkommensteuer?

Ich arbeite neben meinem Studium als Werkstudentin und möchte jetzt zusätzlich Übersetzungen auf freiberuflicher Basis anfertigen. Habe gerade ein sehr günstiges Angebot dafür.

Jetzt ist mir nicht klar, ob die Einnahmen aus meiner Werkstudententätigkeit zu meinem Einkommen zählen und somit zusammen mit der Arbeit aus selbstständiger bzw, freiberuflicher Tätigkeit von mir zu versteuern sind oder ob die Einnahmen als Werkstudentin schon - analog zum Minijob - etwa pauschal vom Arbeitgeber versteuert wurden. Aus meiner Abrechnung kann ich das nicht ersehen.

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand erklären kann, wie die Besteuerung für Werkstudenten erfolgt.

Denn wäre ich nicht Werkstudentin, sondern Minijobberin, dann könnte ich ja ca. 9000 Euro im Jahr zusätzlich verdienen, ohne dass Steuer fällig würde. Meine Personalabteilung (wo ich als Werkstudentin bin) konnte mir keine zuverlässige Antwort geben.

Für Info vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?