Werbungskosten als Mitfahrer (berufbegl. Studium) nicht übernommen?!

2 Antworten

hast Du keine Quittungen für die Zahlungen miteingereicht, um Deine Aufwendungen nachzuweisen?

Naja, weil wir eben eine Fahrgemeinschaft sind (Kommilitonen) haben wir uns einfach immer das Benzingeld geteilt, da gab es keine Quittungen. Ich finde es an sich nur unfair, weil ich als Mitfahrer ja auch Aufwendungen hatte und nun diese "keine Berücksichtigung" finden, während man als Fahrer (der Fahrgeld eingenommen hat) die ganz normale Kilometerpauschale absetzen kann. Ich wiederum würde dann auf meinen Kosten sitzen bleiben.

0

Die Begründung in dem Bescheid ist absoluter Quatsch - wurde wohl von einem Steueranwärter verfasst - Einspruch einlegen.

In vielen Köpfen spukt immer noch die Kilometerpauschale (verbunden mit welchen Kosten auch immer) herum.

Tatsächlich aber gibt es die Entfernungspauschale i.H. von 0.30 €/km.

Die bekommt man mit dem Fahrrad, als Mitfahrer, als Selbstfahrer oder als Anhalter.

Also ist das bei den Werbungskosten auch so, dass es unabhängig ist, wie man gereist ist...ob als Fahrradfahrer, Selbstfahrer oder Mitfahrer?? Oder gilt die Unabhängigkeit des Verkehrsmitteln (und damit die Pauschale von 0,30€) nur für die Entfernungspauschale Wohnung -> erste Arbeitsstätte?

0
@vulkanismus

Also ich weiß, dass bei den Fahrtkosten von Wohnort zu erster Arbeitsstätte tatsächlich egal ist, welches Verkehrsmittel mal nutzt. Hier gibt es die Pauschale von 0,30€. Die Frage ist halt, ob das bei den Fahrtkosten für das berufsbegleitende Studium eben auch so ist? oder man da tatsächlich nur Fahrtkosten absetzen kann, wenn man mit dem eigenen PKW gefahren ist oder Zugtickets vorlegen kann. Das müsste ich genau wissen, um Einspruch einlegen zu können.

0
@Linda85

Jetzt wird Licht in meiner Birne - Du sprichst von Reisekosten.

Ja, die musst Du nachweisen.

Da lohnt eine Streiterei nicht. Gewinnst Du, verliert der Mitstudent.

Also ist es besser, sich untereinander zu einigen (wegen einer steuerlichen Auswirkung von etwa 80 Euro !)

1

Was möchtest Du wissen?