Wer zahlt Schlossreparatur?

3 Antworten

Auch Schlüssel nutzen sich ab. Das kann unterschiedliche sein. Die Schlüssel sind Eigentum des Vermieters. Er muss für den Schaden aufkommen.

Die plumpe Annahme, das ja alle anderen keine Probleme mit ihren Schlüsseln haben und deshalb der Mieter selbst schuld ist, greift nicht bei Verschleiß. Zumal der Schlüssel ja auch schon bei Übergabe verschleiß gezeigt haben kann.

Normalerweise hält man als Vermieter ja auch Reserve Schlüssel bereit. Mit solch einem würde man es versuchen, zumal er nahezu verschleiss-frei wäre.

Aber vermutlich liegt der Fall anders. Der Mieter hat den Schlüsseldienst gerufen und will jetzt die Kosten erstattet haben. Zu recht, ist nicht seine Schuld und nicht sein Eigentum.

Dem Mieter muss ein Verschulden nachgewiesen werden. Wenn der Schlüssel aufgrund einer Materialermüdung abgebrochen ist sehe ich kein Verschulden. Der Schlüssel gehört ja wahrscheinlich dem Vermieter.

Der Schlüssel steckt komplett drin und ist NICHT abgebrochen? Schonmal an WD40 gedacht?

Ja klar das sollte der Schlüsseldienst machen mit WD 40. Wäre aber zu billig.

1

Was möchtest Du wissen?