Wer zahlt den Teppichboden?

6 Antworten

Hat der Mieter die Wohnung inklusive bereits verlegten Teppichboden durch den Vermieter angemietet, so gilt dieser als mitvermietet.

Der normale, vertragsgemäße Gebrauch, d.h. die Abnutzung ist durch die Zahlung der Miete abgegolten mit der Folge, dass eine notwendige Erneuerung des Teppichs auf Kosten des Vermieters durchgeführt werden muss. (Ganz einhellige Meinung der Rechtsprechung z.B. OLG Hamm RE WM 1991, 248).

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/teppichboden.htm

Absolut, das ist vergleichbar wie wenn ein Gerät in der Wohnung, welches im Mietvertrag steht und vom Vermieter zur Verfügung gestellt wurde, kaputt geht, muss der Vermieter diesen ersetzen.

0

Das Problem ist nur, oft ist der Vermieter uneinsichtig, wann ein Teppichboden so abgenutzt ist, dass er ersetzt werden muß. Das kenne ich aus eigener Erfahrung - ich habe ebenfalls fleckige und rissige und gebrochene PVC Bodenbeläge und der Vermieter denkt gar nicht daran diese zu erneuern. Auch bei elektrogeräten wird oftmals die Ansicht vertreten, solange ein Gerät noch betriebsfähig ist muß es nicht ersetzt werden, auch wenn es schon 20 Jahre auf dem Buckel hat und zur Generation der Stromfresser zählt.

1
Hat der Mieter die Wohnung inklusive bereits verlegten Teppichboden durch den Vermieter angemietet, so gilt dieser als mitvermietet.

Ja, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart. Durchaus denkbar, dass er vom Vormieter hinterlassen oder ausdrücklich als Leihe überlassen wurde.

0

Also wenn der Teppich Mietgegenstand ist, dann ist es Sache des Vermieters

Ich denke mal, ihr habt den Teppichboden einfach übernommen. Er war sicher nicht Teil des Mietvertrags. Darum müsst ihr auch bezahlen, wenn er erneuert werden soll.

Laminat rausreißen, weil Vermieter das verlangt?

Ich habe eine Wohnung bezogen, in der kein Bodenbelag verlegt war. Ich habe jetzt in allen Räumen Laminat verlegt auf eigene Kosten.

Meine Nachbarin meinte, dass mein Vormieter vor seinem Auszug seinen kompletten Boden hätte entfernen müssen, weil der Vermieter das verlangt hat. Ist das so rechtens? Es gibt doch jede Menge neuer Urteile, die das Recht der Mieter stärken. Ist da ein interessantes für mich dabei?

...zur Frage

Muß ich als Mieter den Teppichboden erneuern?

Wir ( 2 Personenhaushalt ) wohnen seit ca.6 Jahren in einer 84m2-Wohnung ,Mehrfamilienhaus. Außer im Badezimmer ist die gesamte Wohnung mit hellem Teppichboden ausgelegt,dieser liegt aber schon länger ( Vormieter ). Mittlerweile sieht er etwas mitgenommen und abgewohnt aus.Muß ich diesen selbst erneuern oder ist das Sache des Vermieters?

...zur Frage

Laminat bei Auszug ersetzen

Ich habe folgendes Problem: ich habe bei Einzug in die Wohnung vor 5 Jahren selbst Laminat verlegt (in Absprache mit Vermieter, muss nicht rückgebaut werden). Nun ziehe ich aus. Das Problem ist, das Laminat knackt bei Temperaturschwankungen! Womit muss ich rechnen? Muss ich ein komplett neues Laminat bezahlen?

...zur Frage

Wer trägt die Hausratversicherungskosten bei einer teilmöblierten vermieteten Wohnung?

...zur Frage

Wer zahlt die Renovierungskosten?

Bei der Besichtigung unserer neuen Wohnung hat der Vermieter uns erklärt, dass die Wohnung vor Auszug vom Vormieter renoviert wird. Der weigert sich jetzt aber aufgrund unwirksamer Klauseln in seinem Mietvertrag, überhaupt irgendwelche Renovierungen vorzunehmen. Da unsere alte Wohnung gekündigt ist, bin ich gezwungen, in eine unrenovierte Wohnung zu ziehen und selbst zu renovieren. Wer trägt jetzt diese Kosten. Der Vermieter schiebt es auf den lt. Mietvertrag verpflichteten Vormieter, der sagt, er muss nicht renovieren. Mir ist aber eine renovierte Wohnung zugesagt worden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?