Wer weiß, welche Zuschüsse, Fördermittel, Vergünstigungen es bei 5 Kids zw. 5-11 Jahren gibt?

1 Antwort

Der Sachverhalt gibt wenig her um da was zu sagen.

Wie sieht es aus mit Kndergeldzuschuss? Wohngeld? Wie hoch, oder gering sind die Einkünfte?

eheähnlicher Gemeinschaft Vermutung der arge

Hallo zusammen

Folgende Situation:

Ich lebe jetzt mit meiner Freundin knappe 4 Jahre zusammen in einem Haushalt hatte bis vor ca 1 Jahr eine stelle als Gärtner sie als Krankenschwester soweit so gut.

Als ich dann meinen job verlor bin ich (wie Vorgeschrieben) gleich zum AA hab mich gemeldet und Alg1 bekommen nach nem halben jahr hatte ich noch keine neue stelle gefunden und wurde auf HARTZ 4 umgestellt allerdings wurde mir dann mitgeteilt das wir als "Bedarfsgemeinschaft keinerlei ansprüche hätten da sie genug verdient (1600€ ca )

Laut Definition muss bei einer "eheähnlicher Gemeinschaft"

der wechselseitige Wille anzunehmen ist, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen.”

Jetzt meine frage wir leben seid 4 jahren zusammen keiner will und kann den anderen "Durchfüttern" beide haben ihr eigenes konto keiner von beiden hat vollmachten für den jeweils anderen.Und beide haben anderweitige finanzielle verpflichtungen (versicherungen renten kredite etc) Darf dann eine eheähnliche gemeinschaft angenommen werden?

Würde mich sehr über antworten freuen lieben dank im vorraus

...zur Frage

Witwenrente trotz Erwerbsunfähigkeitsrente

Guten Tag

Und zwar geht es um meine Mutter(53 J). Sie ist seit vielen Jahren aufgrund einer schweren Herzerkrankung Erwerbsunfähig und bekommt auf Grund dessen eine Erwerbsunfähigkeitsrente.

Ihr Ehemann (55 J. mein Vater) ist nun verstorben. Die beiden wohnten seit einigen Jahren nicht mehr im gleichen Haushalt, sahen sich aber regelmässig einmal in der Woche. Er war bis vor seinem Tod arbeitslos und bezog Unterstützung vom Arbeitsamt.

Nun meine Fragen:

1) Bekommt sie überhaupt Witwenrente?

2) Wenn ja, wird diese an die Erwerbsunfähigkeitsrente angerechnet, also wird diese dann gekürzt?

3) Muß sie einen Antrag auf Witwenrente stellen, oder kann sie es auch lassen (da es für sie körperlich sehr anstrengend wäre, sich um sowas kümmern zu müssen)? Da wir jetzt nicht wissen ob diese Gelder aus einem Topf kommen (Rentenstelle) oder die eine Stelle froh wäre weniger zu zahlen an meiner Mutter, wenn sie von woanderes noch Geld her bekäme!!!

Wer weiß Rat?

Lg Antje

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?