Wer weiß etwas über Abfindungsguthaben bei einem IVV GbR Ebersbach/Reutlingen Immobilienfond?

1 Antwort

Dieser Fonds ist auf der Seite eines Rechtsanwalts vermerkt.

http://www.rae-gruendig.de/sonstige-immofonds.html

Vielleicht kann ein Anruf dort klarheit bringen, ob die Anteile Werthaltig sind, oder nicht.

Auf keinen Fall würde ich einen solchen anteil als Sicherheit nehmen, ohne aussagekräftige Unterlagen.

PKV gekündigt

Nach dem ich einige Jahre versicherungspflichtig angestellt war, reifte in mir die Idee, es als Selbstständiger zu versuchen. Allerdings wollte ich zur Sicherheit für die ersten Monate nicht auf das mir zustehende Arbeitslosengeld1 verzichten. Bitte jetzt keine Kommentare in Richtung Sozialschmarotzer o.ä. Da das Arbeitsamt bei Eigenkündigung nur einen Grund akzeptiert , ohne das eine dreimonatige Sperre verhängt wird, lies ich mich wegen Mobbing krank schreiben und kündigte dann meinen Arbeitsvertrag. Also der Start in die Selbstständigkeit verlief hervorragend und auf Anraten meines Versicherungsvertreters (Wuerttembergische) ordnete ich dann im September letzten Jahres alle meine Vorsorgeverträge neu. Dabei kam auch die Sprache auf die private Krankenversicherung. Da ich den Vertreter der Wuerttembergischen eigentlich als guten Freund bezeichnen konnte, kannte dieser natürlich auch die ganze Geschichte mit meinem Start in die Selbstständigkeit und natürlich auch meinen miesen Trick, um das Arbeitslosengeld 1 zu bekommen. Also private Krankenversicherung besprochen, Tarif ausgewählt, Antrag gestellt (ich habe diesen dann nur noch unterschrieben) und Beiträge bezahlt. Und dann kam was wohl kommen musste, im März bin ich Stationär für vier Wochen behandelt worden. Nach meiner Entlassung hatte ich dann ein nettes Schreiben von der Wuerttembergischen im Briefkasten. Ob Sie meine Erlaubnis hätten, bei meinem Hausarzt meine Behandlungsgeschichte abzufragen. Keine Einwände von meiner Seite. Zwei Wochen später: Rücktritt vom Vertrag, weil ich die Geschichte mit dem Kranklenschein nicht erwähnte. Dumm gelaufen und selbst schuld, aber ist es nicht so, dass wenn der Vertreter einer Gesellschaft vor Antragstellung volle Kenntnis über die Wahrheit hat und diese als nichtig bezeichnet, dann auch irgendwie mithaftet? Hat jemand eventuell zu diesem Thema außer Häme einen echten Rat?

...zur Frage

Besteuerung GbR Einkommen?

Hallo,

eine GbR erwirtschaftet 1150€ vor und dann logischerweise 1000€ nach Steuern.

Diese 1000€ werden aufgeteilt auf beide Gesellschafter.

Nun verdient einer dieser Gesellschafter 4.500€ Brutto im Monat in seinem Angestelltenverhältnis.

Muss nun der Gesellschafter die 500€ Gewinn durch die GbR erneut versteuern?

Auch würde ich noch gerne wissen, ob eine GbR die keine MwSt verlangen muss, die MwSt der Einkäufe trotzdem als durchgehenden Posten behandelt?

lg

...zur Frage

Suche guten Fond für VL-Sparen!

Hallo Zusammen,

suche einen zuverlässigen Fond zum VL-Sparen. Viel Ahnung hab ich nicht, deswegen muss ich mich leider durchfragen. Würde die ganze Sache auch gern über einen freien Vermittler abschließen, sodass ich keine Gebühren zahlen muss. Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.

Danke im Voraus! Euer Ano

...zur Frage

Depotauflösung bei einem geschlossenen Immobilienfond

Hallo, ich würde gern mein Depot bei einem Immobilienfond (SEBImmoinvest) auflösen. Dies habe ich bereits im Dezember letzten Jahres versucht und jetzt wieder. Beide male wurde mir mitgeteilt, dass die Rücknahme von Anteilsscheinen ausgesetzt ist, mittlerweile bis Mai 2012. Jetzt mache ich mir Sorgen um mein angespartes Geld. Muss ich mir denn Sorgen machen? 1. Kann ich meine monatlichen Einzahlungen in das Depot jederzeit stoppen? 2. Gibt es gar keine andere Möglichkeit das Depot aufzulösen und an mein Geld zu kommen, von mir aus auch mit Abschlägen? Danke.

...zur Frage

Privatinsolvenz abbrechen, da nun die Eröffnungsgründe nicht mehr vorliegen

Hallo,

Ich befinde mich in der PI. Damals war ich durch Arbeitslosigkeit und dadurch das ich keinen Anspruch auf ALG2 hatte( da noch bei Eltern gewohnt) da rein gerutsch weil ich nach meiner ersten Ausbildung direkt auf die Straße gesetzt wurde. Nur bin ich mit meiner 2. Ausbildung im Januar 2013 fertig (Umschulung) die ich so gut abschließe das ich zu 90% direkt nach der Ausbildung unbefristst übernommen werde.

Jetz möchte ich dadurch mein PI Verfahren abbrechen und mit Raten meine Schuld weiter abzahlen. Der vorteil für die Gläubiger ist ja das sie ihr komplettes Geld inkl. Zinsen und noch weiter anfallende Zinsen bekommen werden. Die PI würde noch knapp 3 Jahre bis Restschuldbefreiung dauern. Ich würde aber durch die Raten die ich anbieten kann noch dann knapp 5 Jahre zur vollständigen bezahlung brauchen da ich mitlerweile Verheiratet bin und ein Kind habe. Nur ich würde auch das doppelte anbieten können was mir von meinem Lohn nach der Ausbildung gepfändet werden kann.

Die eigentliche Frage lautet jetz, wie sieht es aus. Kann ich davon ausgehen das die Gläubiger sich darauf einlassen und vorallem das Gericht meine gutwilligkeit schätz und mir das Verfahren einstellt. Ich möchte keine Restschuldbefreiung da ich für meine Schulden grade stehn will. Und wie sieht das mit der Schufa aus? Die Gläubiger müssten dann ja theoretisch auch melden das die Forderungen nun wieder bedient werden und das die PI durch eigenen willen gestoppt wurde.

Kann ich davon ausgehen das das für meine Schufascoore sich positiv auswirkt und das ich dann auch jemals wieder eine chance habe mal was zu finanzieren?

Danke für eventuelle Antworten

...zur Frage

Wie versteuer ich den Gewinn aus einer GbR?

Hallo,

zwei Freunde und ich gründen eine GbR um Konzerte und Partys zu veranstalten. Der Gewinn der GbR wird auf die Gesellschafter aufgeteilt und wir dann ja in der Einkommenssteuererklärung versteuert, richtig oder?

Was ist aber mit Ausgaben, wie Fahrtkosten, Arbeitszimmer, Anschaffung von Arbeitsmitteln, wie PC, etc.? wie und wo wird das abgesetzt oder angebeben?

Werden diese Ausgaben zur Minderung des GbR-Gewinns in der Jahres-Bilanzierung eingerechnet oder gibt jeder Gesellschafter seine Kosten in der Steuererklärung an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?