Wer übernimmt die Kosten für den Feuerwehr+ Sanitätereinsatz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vorraus

Etwas viel "r" und etwas voreilig. Im Normalfall zahlt man nichts für solche Einsätze da es hoheitliche Aufgaben sind. In bestimmten Fällen aber kann man Dritte heranziehen. Spannend an der Sache hier ist ja, das nicht Deine Freundin den Einsatz verursacht hat, sondern nur den Anlaß gab für eine durch Dritte in Verkennung der Situation veranlaßte Notfallmeldung. Ich bin mir da in 2 Dingen sicher: Zum einen gibt es auch dazu ein Urteil. Zum anderen werde ich auf den Ostersonntag einen Teufel tun und das suchen gehen.

Cool sind Sie oder du Anwalt?

0
@FordMustang

Ostermontag wird wieder gearbeitet. Habe Dir eine Sammlung von Urteilen zum Thema rausgesucht. Schau sie Dir an. So ganz auszuschließen ist eine Kostenhaftung nicht. Aber: Das ist Sache der Bundesländer und der aufgrund Landesrecht erlassener kommunaler Satzungen und die kenne ich nun mal nicht. Hier gehts zu den Urteilen:

http://www.kostenlose-urteile.de/topten.feuerwehrkosten.htm

1

Wenn das der Mast auf dem Empire States Building war, dafür spricht ja, dass ein Police Mann dazu kam, dann zahlt Deine Freundin das selbst! Wird teuer!

Nein, das war in Hessen. Sorry für meine Ausdrucksweise.

0

In deinem Fall wird deine Freundin vermutlich nichts bezahlen müssen!

Streiche das Wort "vermutliche" dann passt die Antwort.

0

Hallo littleArrow das ist das Beweisfoto höher war sie nicht gegangen.

Beweisfoto. - (kosten, kostenübernahme)

Danke für das aufregende Photo mit Deiner nett aussehenden Freundin. Also auf einem Hochspannungsstrommast, gesund ist das nicht, sondern gefährlich - auch für die Helfer. Und das war nur 2 m über dem Boden?

Jetzt hast Du sicherlich genug Antworten und Kommentare, um Deiner Freundin helfen zu können. Und melde Dich mal gelegentlich, wie die Rettungsaktion zur Klettergeschichte geendet ist, damit wir hier alle auf den letzten Stand gebracht werden.

Viel Glück!

0
@LittleArrow

Es gab keine Rettungsaktion nur ein Fehlarlarm. Falls was kommt: Weist du villeicht wie lange die Feuerwehr brauch um eine Rechnung zu schreiben?

1
@FordMustang

Nein, weiß ich (glücklicherweise) nicht. "Glücklicherweise", weil ich Euch nicht unnötig verschrecken will. Macht's gut und gebt Acht, auch auf Euch!

LG - LittleArrow

0

bla bla bla

Klingt nach Musik: Wer in D die Musik bestellt, bezahlt normalerweise. Aber wer von "Police Mann" schreibt, kann sich entweder nicht richtig ausdrücken oder ist in einem anderem Land gewesen: Andere Länder - andere Sitten.

unterhalb auf einem Mast ca 2 M hoch

Bitte zwecks Beweissicherung davon ein Foto nachliefern!

Sorry war in Deutschland (Hessen) und noch mals sorry für meine Ausdrucksweise und Kramatik.

0
@FordMustang

Na guck, es geht doch (fast).

Die Beschreibung "unterhalb auf einem Mast ca 2 M hoch" ist sehr vage bzw. mißdeutbar. Wenn jemand im Alter zwischen 12 und 55 Jahren einen 14 m hohen Pfahl nur 2 m hoch klettert, dann ist das offensichtlich nicht lebensbedrohlich. Klettert die Person dort aber 12 m hoch (also bis 2 m unterhalb der Spitze), dann wird ein Absturz sehr gefährlich.

0
@LittleArrow

Wie stellst Du ein Beweisfoto ein? Das geht nur, indem Du das Foto bereits bei der Fragestellung hochlädst. Nachträglich geht es nur, indem Du Dir selber eine Antwort schreibst und dabei das Foto anhängst. Normalerweise ist die Beantwortung eigener Fragen natürlich nicht sinnvoll, aber für ein nachträgliches Foto geht es nicht anders.

0

Ganz einfach : deine Freundin !!!!

Bei all deinem Blah ,blah, blah ....

Sie hat da nix zu suchen gehabt und die Zeugin hat richtig gehandelt - von Zivilcourage wird immer geredet, und wenn einer diese beweist, soll er/sie diese auch noch bezahlen ?

ich glaube zwar nicht, dass die Freundin den Einsatz bezahlen muss, finde die Aussage mit der Zivilcourage aber auch gut und richtig ! K.

1

bla bla bla

Genau so kommt Dein Text bei uns an, da Du Dir keine Mühe mir Groß - Kleinschreibung und Satzzeichensetzung gibst. Von Grammatik hast Du anscheinend auch noch nichts gehört.

Soviel dazu!

Zu Deiner Frage kann ich Dir sagen, dass Deine Freundin den Einsatz wohl nicht bezahlen muss. Allerdings sollte sie die Fragen der Polizei schon wahrheitsgemäß beantworten, um den Sachverhalt klarzustellen.

Tut mir leid das ich nicht perfekt bin. Aber danke für die Antwort. :-)

1
@FordMustang

Perfekt ist niemand, aber nun sieht man, dass Du auch anders kannst.

So sieht es schon gut aus und kommt auch besser rüber ;-))

1

Die Rechnung geht an den jeweiligen der es ausgelöst hat.

Wieder Quatsch!

1

Der jenige der angerufen hat.

Bist du noch ganz dicht!?? Oder nur betrunken...

2

Cool, das währ ne Gaudi. :-)

0

Was möchtest Du wissen?