Wer muss für den neuen Putz bzw. 1 1/2 Bahnen Raufaser zahlen?

3 Antworten

Waren die bisherigen Leitungen auf Putz oder unter Putz? Nur bei letzter Alternative hätten die Mieter auf der letztgenannten Lösung bestehen können.

Nebenarbeiten gehören dann allerdings auch dazu.

Man sollte als Vermieter eben nicht zu freundlich sein. Sonst tanzt einem die Bande auf der Nase herum.

Wer hat den Auftrag erteilt die Steigleitungen auszuwechseln? Der kommt erst einmal für die Kosten auf - also nicht nur für die Verlegekosten, sondern für alle Nebenkosten. Die andere Frage ist, warum mußte die Leistung der Steigleitung erhöht werden? Wenn dies durch die Verbräuche des Mieters ausgelöst wurde, dann bleiben alle Kosten am Mieter hängen.

Was möchtest Du wissen?