Wer muss alles den Solidaritätszuschlag zur Kapitalertragssteuer zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wer in D steuerpflichtig ist, zahlt auch den Soli.

Die Kapitalertragsteuer ist nicht mehr. Das nennt man jetzt Abgeltungssteuer.

Der Soli wird erhoben auf Steuerzahlungen und zwar als Steuer zur Steuer.

Sieh hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Abgeltungsteuer oder auch zum Soli siehe Wikipedia.

"Die Kapitalertragsteuer ist nicht mehr. Das nennt man jetzt Abgeltungssteuer."
 
Das ist so nicht richtig. Es gibt keine Abgeltungsteuer. Kapitalertragsteuer hingegen schon. Diese ist eine Erhebungsform der Einkommensteuer an der Quelle, ähnlich wie Lohnsteuern oder Bauabzugsteuern.
 
Ob die Kapitalertragsteuer abgeltende Wirkung entfaltet, hängt davon ab, ob ein Tatbestand des § 32d (2) EStG erfüllt ist. Also Kapitalerträge im Betriebsvermögen oder bei bestimmten Gesellschaftern einer Kapitalgesellschaft.
 
Entfaltet die KESt aber abgeltende Wirkung, so wird das im Volks-Mund und in den Volks-Nachrichten und auf Volks-Wiki gern mal Abgeltungsteuer genannt.

0
@EnnoBecker

Dann war ich wohl der Vertreter des Volksmundes :)

Danke für die Zeilen!

0

Wer Einkommensteuer oder eine der Erhebungsformen (Lohnsteuer, Kapitalertragsteuer) in einer bestimmten Höhe zahlt, muss zusätzlich Solidaritätszuschlag zahlen.

Wenn einem Österreicher in Deutschland ESt, LSt oder KapESt abgezogen wird, dann darf der auch SolZ löhnen.

Jeder der diese Steuer zahlt ....

Was möchtest Du wissen?