Wer kennt sich aus im Erbrecht, bzw. Erbschaftssteuer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, bei der entfernten Verwandschaft ist es egal. Die Freibeträge sind für den Großneffen ebenso schlecht wie für Urgroßneffen und -nichten(für den Fall das es den Ausdruck gibt).

Ihr seid zwar in unterschiedlichen Steuerklassen aber trotzdem ist der Freibetrag einheitlich 20.000,- Euro und auch der Steuersatz für den übersteigenden Teil 30 %.

Sebst der Umweg über die Schwester und dann auf deren Sohn, also Dich, würde leider ncihts bringen.

Aber es geht ja evtl. um weniger als 20.000,- pro Person.

Sonst die Möglichkeit 20.000,- pro Kind. = frei 20.000,- an Dich = frei 20.000,- an die Schwester (Deine Mutter) frei die vererbt dann an die enkel ebenso frei weiter, wie du an Deine Kinder auch.

...ob sie nun mich oder meine Kinder beerbt?

Deine Grosstante will Dich oder Deine Kinder beerben?

Normalerweise läuft das doch eher in der anderen Richtung ab.

Was möchtest Du wissen?