Wer kennt neue Elternzeitregelung nach dem Bundesarbeitsgericht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei kurzer Geburtenfolge stehen den Eltern für jedes Kind "Drei Jahre Elternzeit" bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres zu. Eine vorzeitige Beendigung der laufenden Elternzeit von Müttern wegen "neu einsetzender Mutterschutzfristen" für ein weiteres Kind ist 'nicht möglich'(steht geschrieben!) Wer Elternzeit beanspruchen will,muss sie spätestens sieben Wochen vor Beginn schriftlich vom Arbeitgeber verlangen und gleichzeitig erklären, für welche Zeiten (in 2 Jahren). (Ausnahmen(!) bestätigen die Regel:deshalb,informieren bei Krankenkasse und Co. oder sonstwo.; Gruß;frederic; PS: Siehe auch: § 6 Mutterschutzgesetz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?