Wer kauft denn noch Anleihen von insolventen Unternehmen?

3 Antworten

  1. Wenn sie gekauft werden, können die Eigentümer der Papiere den Verlust geltend machen, denn es muss verkauft werden.

  2. Hoffnungsdenken.

Du schreibst sehr richtig "relativ" sicher und es gibt immer Leute, die sich da einen Gewinn versprechen.

Insolvenzen können sich hinschleppen. Bis dahin ist die tatsächliche Abfindungsrate nicht geklärt, d.h. auch Aktien und Anleihen bleiben notiert.

IG Farben ging 2003 in die Insolvenz und brauchte bis 2011, bis wirklich auch diese abgeschlossen war.

Arcandor ging 2002 in die Insolvenz und es wird mit 10-20 Jahren Verfahrensdauer gerechnet.

Erst nach Abschluß des Insolvenzverfahrens ist bekannt, ob Unternehmensteile weitergeführt werden können und wer ggf. Rechtsnachfolger ist, und alle bestehenden Ansprüche sind abschließend geklärt.

Was möchtest Du wissen?