Wer kann mir helfen zwecks Privatkredit?

4 Antworten

Anzeigen kann man natürlich immer jemanden, wenn man meint, dass ein Straftatbestand vorliegt. Letzteres bezweifele ich jedoch im geschilderten Fall. Für einen Betrug wäre es erforderlich, wenn man bei Abschluss des Vertrags falsche Angaben gemacht hat mit der Absicht, die Raten nicht bezahlen zu können, oder in dem Wissen, die Raten nicht bezahlen zu können. Dies müßte die Person erst mal darlegen. Und da bereits einige Zeit Raten geleistet wurden, wird das schwer fallen. Ich denke, die Person will mit der Drohung einer Anzeige nur Druck machen.

Das mit "Kreditbetrug" ist hier natürlich Unsinn. Lies einfach mal die Definition in Par. 263 Strafgesetzbuch (StGB).

Wenn er sich bei der Polizei erkundigt hat, dann hat er entweder falsch geschildert oder die haben ihn einfach wieder heimgeschickt (und darüber gelacht als er weg war).

Also diese Anzeige kannst Du beruhigt abwarten, sofern es nicht ohnehin eine leere Drohung ist.

Ungeachtet dessen solltest Du Deine Zahlungswilligkeit beweisen und mindestens einen Teilbetrag der monatlichen Verpflichtung weiterzahlen, wenn denn die komplette Rate aus mir unbekannten und von Dir ungenannten Gründen nicht möglich ist.

Notfalls müssen andere Dinge eben warten.

27

So einfach ist das nun auch wieder nicht.

Wenn eine Anzeige erfolgt, dann wertet die Staatsanwalt es als das, was es ist (auch wenn der falsche Begriff verwendet wurde).

Und ich glaube hier einen Eingehungsbetrug zu erkennen.

0
24
@correct

Wenn es so wäre, dann hätten die Rechtsabteilungen der Banken recht viel zu tun sobald ein Schuldner seine Raten nicht mehr zahlt.

Wesentlich ist doch, die "Zahlungswilligkeit" zu zeigen, indem zumindest ein Teil der monatlichen Verpflichtung zurückgeführt wird. Deshalb ja auch mein Rat dahingehend.

1
27
@wjgmuc

"dann hätten die Rechtsabteilungen der Banken recht viel zu tun" - wenn sie wollten.

0

Bezahl doch einfach die Raten.

Ehrlich, solche privaten Schulden sind Ehrensache und werden vor anderen Sachen bedient.

27

ist es mir momentan nicht möglich

0
25
@correct

Ja, denn z.B. das neue smartfone will ja auch abbezahlt werden etc.

"nicht möglich" ist ja ein dehnbarer Begriff.

1

Suche Kredit von Privat

Hallo zusammen,

ich suche ein Darlehen von einer Privatperson über 4000 €. Habe zwar seit über einem Jahr den gleichen Arbeitgeber und ein relativ gutes Einkommen. Aber da ich vor ein paar Jahren einen Quad-Unfall hatte und die Kosten nicht auf einmal bezahlen konnte mußte ich eine eidestattliche versicherung unterschreiben. Daher kommt die Internet-Plattform "auxmoney" für mich nicht in frage. Bin bereit einen hohen Zinssatz anzunehmen.

Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich vielleicht doch an einen Kredit komme ?

Danke im vorraus

...zur Frage

Schadenverursacher drückt sich es seiner Versicherung zu melden

Es geht um einen Schaden der mir von einer anderen Person zugefügt wurde. Wir haben vereinbart, dass er es seiner Versicherung meldet und diese dann den Schaden übernimmt. Aber es ist bis jetzt nichts passiert. Auf meine Nachfrage hat der Verursacher beteuert es gleich am nächsten Tag zu machen. Und das jetzt schon dreimal! Kann ich mich direkt an seine Versicherung wenden oder muss immer der Versicherte den Kontakt aufbauen? Ich will ihn eigentlich nicht anzeigen, aber wenn das so weitergeht und ich nicht direkt seine Versicherung anschreiben kann, dann fällt mir nichts anderes ein als zur Polizei zu gehen.

...zur Frage

Privatkredit und frei wählbare Strafgebühr?

Es gibt ja viel Möglichkeiten an einen Privatkredit zu kommen. Aber was passiert wenn man in Verzug kommt? Kann der Kreditgeber dann eine Mahnung stellen und wenn das nichts hilft eine Strafgebühr? Müsste man vorher ausmachen wie hoch diese Strafgebühr sein kann oder wie wird geregelt, dass die Höhe der Gebühr in Ordnung ist?

...zur Frage

Privatkredit wie regeln?

Hallo,

wenn ich jemandem einen Privatkredit geben will, was ist da (vertraglich) zu beachten?

mfg

...zur Frage

Anschlussfinanzierung auf privaten Kredit möglich?

Ich habe mir zu folgender Situation Gedanken gemacht und hätte gerne eine Einschätzung. Sollte das ganze konkret werden, würde natürlich eine Bank zusätzlich zu Rate gezogen. Aber mich würde einfach interessieren ob Banken sich auf sowas grundsätzlich einlassen?

Ist es möglich einen, von einer Privatperson gewährten Immobilienkredit (mit einer eingetragenen Grundschuld), nach einer gewissen Laufzeit mit einer Bank weiter zu finanzieren, also sprich eine Anschlussfinanzierung über den gesamten Immobilienpreis zu vereinbaren, der bis dato noch nicht getilgt wurde?

Als Beispiel :

Person A leiht Person B 150.000€ zum Erwerb einer Immobilie. Die 150.000€ sind inklusive der Kaufnebenkosten.

Person A wird mit einer Grundschuld über 150.000€ ins Grundbuch eingetragen. Der Verleih des Geldes ist auf 5 Jahre beschränkt. Während dieser Zeit muss Person B nichts tilgen, lediglich die vereinbarten Zinsen abtragen, verpflichtet sich aber mit Ablauf der 5 Jahre die komplette Summe über 150.000€ auf einen Schlag zurück zu zahlen. Würde eine Bank eine Anschlussfinanzierung auf einen Privatkredit gewähren?

Oder wird hier ggf anders verfahren?

...zur Frage

Angeigen: Warum lassen Makler Anzeigen stehen mit dem Vermerk "Verkauft" und löschen sie nicht?

Habe so einige Anzeigen gesehen die interessant waren. In der Anzeige steht imText jedoch ganz groß "VERKAUFT". Warum löschen die nicht die Anzeigen, wenn die immobilie sowieso nicht mehr zur Verfügung steht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?