Wer kann grundsätzliche Ratschläge für ein Investment in offene/gesschlossen Immobilienfonds geben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Solide Immobilienfonds liefern Renditen von 3-4% p.a. und das recht stabil. Bedenke auch die steuerliche Begünstigung, d.h. der nach Steuern verbleibende Anteil einer Ausschüttung ist höher als wenn ein Aktien- oder Rentenfonds diese Ausschüttung in gleicher Höhe tätigen würde.

Ich persönlich habe den hausinvest, ein paar Immobilien/REIT-Fonds und eine Beteiligung in US-Immobilien. Macht insgesamt ca. 6% meines Portfolios aus. Ausschüttungen unter dem Strich über die Jahre so ca. 5-6%, wobei die Beteiligungsgesellschaft mit ca. 12-15% deutlich über dem Level der Immmobilienfonds und REITs liegt.

Die Frage, wofür Du das benötigst und was Deine Ziele sind, bleibt natürlich angesichts der spärlichen Ausgestaltung der Frage weiter im Dunkeln.

Ich würde mich an Profis wenden. Ich habe diese Entscheidung auch vor einiger Zeit getroffen: Immobilien-Direktinvestment oder einen Immobilien-Fonds. Nach kurzer Suche bin ich auf die Patrizia AG gestoßen. Die haben mich sehr gut beraten und bis heute habe ich meine Entscheidung nicht bereut.

Kannst ja einfach mal schauen: http://www.patrizia.ag/

microgeo 25.07.2014, 12:52

Danke für den Tipp.

1
schnellereuro 28.07.2014, 15:34

Wieviel Gebühren verlangen denn die "Profis" von dem Anleger?

0
Clockworker 12.08.2014, 17:20
@schnellereuro

Das kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe auf jeden Fall etwas ausgehandelt und habe den ersten Gebührenvorschlag ganz gut runterhandeln können.

Allerdings sollte man hier nicht zu geizig sein. Es geht schließlich um dein Geld und deine Zukunft. Wenn die Fonds bzw. das Immobilieninvestement etwas werden sollen, empfehle ich, wie bereits gesagt, die Profis ins Boot zu holen.

Die Gebühren sind die Beratung allemal wert - so viel kann ich dir schon mal sagen :)

0

Bei den offenen Immobilienfonds ist jetzt darauf zu achten, dass sie ein bestimmt Haltedauer voraussetzen. Die Rendite ist nicht berauschend.

Geschlossen Fonds bergen immer ein höheres Risiko, weil sie ein unternehmerische Beteiligung mit vielen Imponderabilien sind.

Warum legst du nicht in gute Aktienfonds an. Aktienfonds sind inflations- und insolvenzgeschützt Anlagen mit guter Renditen, wenn man sich gute Fonds sucht und das Kapital ist nicht gebunden. Es kann jederzeit darüber verfügt werden. Es kann zu Schwankungen kommen aber das hat nichts mit der Sicherheit der Anlage zu tun.

Für ein langfristige Anlage sind Aktienfonds sehr gut geeignet.

microgeo 25.07.2014, 12:49

Danke für die Antwort. Aktien bilden den Hauptbestandteil meiner Anlagestrategie. Ich suche aber noch zwecks Risikoverteilung 1-2 andere Anlageformen.

0

Entschuldige mal: Wenn Du das Preisniveau am Immobilienmarkt für ueberhoeht hältst, dann macht eine Fondsanlage auf diesem Sektor nicht den geringsten Sinn. Rabatte gibt es da nicht. Man bezahlt Marktpreise.

microgeo 24.07.2014, 21:39

Ja, das ist mir schon klar. Aber ich muss evtl. nicht gleich so große Summen in die Hand nehmen und kann langsam einsteigen...

0
Chadliah 24.07.2014, 22:09
@microgeo

Aber dafür hast auch ziemlich hohe Verwaltungskosten. Es gibt übrigens auch Immobilien-Beteiligungen für Kleinanleger.

0
HilfeHilfe 25.07.2014, 07:27
@Chadliah

Hör ma Privatier, was ist den mit den ganzen Schrottimoobilien als beimischung ?? Das senkt den Wert einen Immofonds gewaltig ! :)

0

Wieviel Geld hast Du denn anzulegen?

Was möchtest Du wissen?