Wer kann die Vermögensverwaltung nutzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Standardisierte Vermögensverwaltung ist bereits ab 50.000 € Vermögen möglich. Individuelle Vermögensverwaltung beginnt oft erst ab 250.000 bzw. 500.000 €.

  2. Im Rahmen der standardisierten Vermögensverwaltung legen einige Vermögensverwalter das Geld in hauseigene Fonds und/oder in Dachfonds an.

  3. Personen mit einem Vermögen zwischen 50.000 € und 500.00 € sind meines Erachtens bei einem guten Honorar-Finanzberater besser aufgehoben.

Hi kaibenz,

bei den Zahlen musste ich erstmal "durchnittliches Privatvermögen" googeln: Angeblich besitzt jeder Deutsch durchschnittlich 150.000€ netto inkl. Altersvorsorge (quelle: http://www.boeckler-boxen.de/3742.htm). Somit fällt "Durchschnitt" in Deinen 3ten Punkt.

Aber muss man den Honorar-Finanzberater nicht aktiv "triggern"? Oder übernimmt der auch Umschichtungen, Verkäufe und Neuanlagen automatisch wie ein Vermögensverwalter, so dass man sich um nichts mehr kümmern muss?

0
@MadRampage

Ein Honorar-Finanzberater gibt, zum Beispiel im Rahmen einer individuell festgelegten Anlagestrategie, natürlich auch Empfehlungen zu Umschichtungen, Verkäufen und Neuanlagen. Die Umsetzung verbleibt allerdings in den Händen des Kunden, da kein direkter Zugriff auf die Vermögenswerte des Kunden besteht. Die meisten Berater werden den Kunden bei der Umsetzung unterstützen, falls dies erforderlich und erwünscht ist.

0

Theoretisch kann jeder eine Vermögensverwaltung nutzen. Es gibt je nach Verwalter jedoch eine Mindesteinlagesumme. Zudem sind die Kosten teilweise sehr hoch.

Eine Vermögensverwaltung kann man meines Wissens nach auch mit kleinen Anlagebeträgen nutzen. Kann durchaus sinnvoll sein, wenn man selbst keine Zeit hat, sich um sein Geld zu kümmern. Vor allem bei Aktienanlagen kann es schließlich wichtig sein, schnell zu reagieren oder Trends zu erkennen.

Warum ist meine Vermögensverwaltung so eine Entteuschung

Seit 10 Jahren bin ich bei der Weberbank im Fonds Selekt - Vermögensverwaltung. In diesen ganzen Jahren bin ich mit über 10% im Minus und total unzufrieden. Was soll ich tun. Eine Beratung mit meinem Bankberater brachte auch nichts. Man hofft auf bessere Zeiten aber ich verstehe nicht warum die Bank in Aktienfonds investiert, die über Jahre auf der Stelle treten wie z.B. Private B.W.I-Opportunities Inhaber-Anteile IO.N. LUO339336819.

...zur Frage

Geldanlage in einer Vermögensverwaltung

Habe vor einigen Jahren gedacht, dass die Vermögensverwaltung bei der Weberbank (Fonds Select) eine gute Geldanlage darstellt. Leider bin ich sehr traurig, dass die Bank nicht aus den Puschen kommt und ich nach wie vor einen großen Verlust habe. Kann jemand einschätzen wie ich vielleicht doch noch wenigstens mein eingezahltes Geld zurückbekomme? Seit Anfang 2007 bis jetzt 20% Verlust.

...zur Frage

Kann ich als angestellter Taxifahrer ein Navigerät steuerlich absetzen?

Ich bin beruflich als Taxifahrer (angestellt) unterwegs und habe mir ein Navigerät gekauft. Das Gerät funktioniert auch als Freisprecheinrichtung für mein Mobiltelefon. Für meinen Privat-PKW benötige ich beides nicht, da im Fahrzeug ein Navi sowie eine FSE fest eingebaut sind. Kann ich das Navi - da es beruflich genutzt wird - von der Steuer absetzen?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit GenoWohnBau GmbH & Co. KG?

Hallo meine Frau und ich möchten uns gerne ein Eigenheim bauen und finanzieren lassen. Wir sind bei Immowelt.de auf ein gutes Angebot gestoßen was uns interessiert. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus mit Grundstück in Stuttgart was 2020 gebaut werden soll. Da wir noch neu in dem Thema sind, sind wir eher vorsichtig, da man schon viel gehört hat was bei so einen Bauunternehmen während der Bauphase alles schief gehen kann. Im Unternehmensregister habe ich die Firma unter "GENO AG" gefunden. Hier sieht man, dass sie im letzten Geschäftsjahr ein Jahresfehlbetrag von -928.411,00 Euro zu verzeichnen haben. Ich bin mir allerdings nicht sicher wie das zu interpretieren ist. Würdet ihr die Firma als Baufirma nutzen oder eher nicht?

Die Website der Firma: http://wohnkompetenzzentren.de/

Bei Immowelt hat die Firma momentan 69 Angebote drin.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel und Helen

...zur Frage

Darf man die BahnCard100 auch privat nutzen wenn man sie für Dienstreisen bekommen hat?

Wenn man beruflich sehr häufig unterwegs ist und die Bahncard100 von seinem Arbeitgeber bekommen hat, darf man diese dann auch privat nutzen oder nicht?

...zur Frage

Macht es Sinn die Vermögensverwaltung einem Vermögensverwalter abzugeben?

Habe gelesen, daß eine bestimmte Vermögensverwaltung schon ab 25.000 Euro für einen tätig wird. Gestaffelt: 50.000,- - 100.000 und über 250.000,-. Bin bislang eigendlich immer recht gut in Eigenregie gefahren. Eigendlich mache ich die Verwaltung eher als Hobby und Zeitvertreib, mehr oder weniger erfolgreich. Wenn ich mein weniges an Vermögen auch noch abgebe, habe ich privat fast keine Beschäftigung mehr, als auch weniger Fragen in diesem Forum. Wann macht es Sinn ein Teil oder das ganze Vermögen einem Vermögensverwalter abzugeben? ...die kochen eingendlich auch nur mit Wasser denke ich,oder? ...und eine Kristallkugel haben die auch nicht. ...oder welche Vorzüge hat man dann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?