Ich brauche 90.000 Euro für Immobilien-Umschuldung, habe eine schlechte Schufa, aber beste Bonität, bin angestellter Akademiker im öff. Dienst, habt Ihr Rat?

Support

Liebe/r misspeppy,

Deine Frage mag durchaus interessant und für Dich sehr wichtig sein, doch finanzufrage.net ist keine Kredit-Vermittlungsplattform, sondern eine Ratgeber-Plattform. Daher habe ich Deine Frage - da sie sich dringend für Dich stellt, etwas abgeändert.

Bitte schau diesbezüglich doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.finanzfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis und alles Gute für Dich.

Viele Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

6 Antworten

Sieht so aus als ob du mit deinen Gläubigern schlecht umgehst. Zu denen will ich mich ganz sicher nicht gesellen. 

Warum willst du den Kredit umschulden oder ablösen, obwohl du erst in drei Jahren das Geld dazu hast? Bietet dir die beleihende Bank wirklich auf drei Jahre schlechtere Konditionen als die 5 % p.a. (plus Notar und Grundbuch)?

Sollte es andere Gründe haben als dass jeder, der dir Geld leiht, ein Vollidiot ist (oder zumindest von dir so behandelt wird) erkläre bitte, wo genau das Problem liegt.  Auf den ersten Blick hört es sich sehr lösbar an.

Schlechte Schufa paßt nicht zu bester Bonität. Da ist was faul und deshalb will auch keine Bank den Job übernehmen. Glaube, hier beißt Du auch auf Granit.

Also 50 Euro könnte ich wagen.....

Angepasst an die Einkommensverhältnisse, steige ich mit 15.- Euro ebenfalls ein!

4

Was möchtest Du wissen?