Ich brauche 90.000 Euro für Immobilien-Umschuldung, habe eine schlechte Schufa, aber beste Bonität, bin angestellter Akademiker im öff. Dienst, habt Ihr Rat?

Support

Liebe/r misspeppy,

Deine Frage mag durchaus interessant und für Dich sehr wichtig sein, doch finanzufrage.net ist keine Kredit-Vermittlungsplattform, sondern eine Ratgeber-Plattform. Daher habe ich Deine Frage - da sie sich dringend für Dich stellt, etwas abgeändert.

Bitte schau diesbezüglich doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.finanzfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis und alles Gute für Dich.

Viele Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

6 Antworten

Also 50 Euro könnte ich wagen.....

Angepasst an die Einkommensverhältnisse, steige ich mit 15.- Euro ebenfalls ein!

4

Schlechte Schufa paßt nicht zu bester Bonität. Da ist was faul und deshalb will auch keine Bank den Job übernehmen. Glaube, hier beißt Du auch auf Granit.

Schlechte Schufa, beste Bonität

Da muss offenbar eine Selbstüber- oder Fehleinschätzung vorliegen. Und die bisherigen Gläubiger scheinen ein schwelendes Problem mit Dir zu haben.

Woher ist die schlechte Schufabewertung gekommen? Und woher soll das Geld in drei Jahren kommen?

Für eine Neubewertung reichen daher Gehaltsnachweise, Objektunterlagen nicht aus. Ich kenne auch einen angestellten Akademiker im öffentlichen Dienst, der hat aber nur einen befristeteten Arbeitsvertrag. Da ist dann z. B. am 31.12. 2018 Schichtende.

Die Hoffnung bleibt, da ja "EFRH"! Abkzg. ist sicherlich allen klar. Vielleicht fragst Du mal Deine EFRH-Nachbarn, die sicherlich gerne ihrem sympatischen Nachbarn helfen würden. 

Eigenheim cash zahlen oder finanzieren und weiter Geld anlegen?

Ich hatte in den letzten Jahren Glück insofern, dass meine Anlagen gut liefen. Ich hätte durch die Finanzkrise mein Vermögen deutlich verringert, wäre mir nicht ein Zufall zu Hilfe gekommen, dass ich rechtzeitig verkaufte und in sicheren Anlagen war.

Zu meinem Problem: ich suche ein Eigenheim (ca. 350 tEuro). Die Objekte, die ich interessant finde, könnte ich (fast) bar bezahlen. Jetzt habe ich meine Anlagen der letzten 15 Jahre analysiert und stelle fest, dass ich auf eine Verzinsung von ca. 6-7% komme (nach Steuern). Manche Jahre waren besser, manche schlechter.

Wäre es jetzt klug, Geld aufzunehmen für die Finanzierung des Eigenheimes (bei 30% Eigenkapital) und weiterhin zu hoffen, dass meine Anlagen weiterhin mit 6-7% weiterlaufen? Die Hypothekenkonditionen sind günstiger, je nach Laufzeit.

Sollte ich mich auf das "Risiko" einlassen (Kredit und weiterhin Anlage) oder ist es zu kühn, von solchen Renditen in Zukunft auszugehen. Wie gesagt: nur durch Zufall entging ich den Verlusten aus der Finanzkrise. Meine Anlagen wären ca. 35-40% gefallen.

...zur Frage

Schufa putzen mit Wucherkredit, danach "normal" Umschulden

Während eines halbjährigen Krankenhausaufenthalt ist meine Schufa ordentlich verhagelt. Habe auch genug Immobilien. Nur leider fehlen mit ca 20.000 Euro, um einige zwickende Verbindlichkeiten zu bedienen und die Schufa frei zu bekommen für eine normale Umschuldung. Immobilien tragen sich anschließend selber. Sagt auch Banker. Tja, jetzt suche ich einen seriösen Kredithai. Gibt es diese Spezies? Danke vorab!

...zur Frage

Wo habt Ihr Eure Baufinanzierung und warum dort?

Man liest ja soviel von weiterverkauften Krediten und grad Baufinanzierungen sind doch sehr langfristig. Wo habt Ihr finanziert, was war für Euch das Kriterium bei der Wahl der Bank?

...zur Frage

Welche Banken finanzieren Immobilien ohne Eigenkapital?

Hallo immobilienfreunde... ich suche eine Bank die mir eine Wohnanlage ohne Eigenkapital finanziert. kennt jemand gute Banken für ein solches Vorhaben?

...zur Frage

Cashpoint Finanzmarkt Loyal, offen und ehrlich? Oder Lug und Betrug???

Hallo liebe User,

Ich möchte mich heute mal an euch wenden. Ich bin gerade 18 geworden vor 3 Monaten und habe es demnach "krachen" lassen und habe nun hier und da Schulden. Da ich jetzt mittlerweile in der Schufa stehe ist es relativ schwer für mich einen Kredit zur sogenannten Umschuldung zu bekommen. Nun habe ich eine Firma Namens " Cashpoint Finanzmarkt" eine Anfrage bekommen demnach habe ich 100.000€ beaantragt die ich haben wollte. Jetzt wurde ich heute angerufen ich solle mal Geld vorraus zahlen ( in der Art). Da ich immer im Fernsehen höre man solle bei soetwas nichts zahlen aber ich dringend das "Geld " benötige wollte ich fragen ob jemand weiß ob dies "seriöse" Firma ist oder nicht. Ich habe heute folgenden Brief erhalten:

Original Kopie: Ihre Kd-Nr. ( nicht öffentlich) Sehr geehrter Herr ............... , Ihre schlechte, bzw. fehlende Bonität lässt eine weitere Bearbeitung in der gewünschten Form momentan nicht zu. Um in der Sache weiter zu kommen, wäre ein spezieller Bonitätsabgleich (bezogen auf Ihre persönliche Situation) denkbar. Mit den sich darauf ergebenden Werten könnte die fehlende Basis entsprechend untermauert werden. Die Kosten hierfür betragen 120.- Euro zzgl. 19 % MwSt 142,80 Euro und sollte wie folgt überwiesen werden : Kontoinhaber Name
Kontonummer Nummer
BLZ 545 500 10 Sparkasse Vorderpfalz
Als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihre Kundennummer an. Sobald die Auswertung der Analyse vorliegt, fahren wir mit der Bearbeitung Ihrer Kreditangelegenheit bzw. Auszahlungsvorbereitung fort.! Mit freundlichen Grüßen Name


Nun möchte ich mal eure Erfahrungen wissen da ich keine Lust habe noch weiter in die Sch***e zu rennen. Ich würde mich freuen wenn jemand mir hilft rauszufinden ob ich das Geld mit ruhigen Gewissen zahlen kann oder nicht. Es sei noch anzumerken das der Herr von Cashpoint mich zuvor anrief und sagte das die "Bank" die Texte so vorgibt und die Cashpoint Finanzmarkt die Briefe "SOO" schreiben muss.

Ich würde mich freuen denn ich soll spätetens zum 5.Mai 2012 zahlen da sonst die EDV-Systeme alles löschen würden.

Liebe Grüße ein Junger Mann der ratlos ist.

Benjamin

...zur Frage

Schlechte Bonität wegen zahlungsunfähiger Nachbarn?

Stimmt es, dass wenn meine Nachbarn eine schlechte Bonität, SCHUFA, usw. haben, mir ein Kredit nicht gewährt wird bzw. ein hoher Risikoaufschlag dazukommt? Das wäre ja eine Frechheit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?