Wer ist zuständig im Garten sind die Wildscheine und haben alles aufgewühlt gibt's eine Versicherung?

3 Antworten

Eins steht schon fest: Das Wildschwein darf die Sau rauslassen ohne dafür gerade stehen zu müssen.

Wildschweine stehen auch nicht im Eigentum irgendwelcher Personen.

Wenn allerdings landwirtschaftliche Flächen betroffen sind, müssen die Jagdpächter Ersatz leisten. Für Schäden an privat genutzten Grundstücken gilt das leider nicht:

https://anwaltauskunft.de/magazin/wirtschaft/landwirtschaft/wildschaeden-wer-muss-dafuer-zahlen

Die Gebäudeversicherung des Hauseigentümers zahlt nur, wenn solche Schäden mit in den Vertrag einbezogen sind. Also überprüft Euren Versicherungsvertrag.

68

Wie ist es eigentlich, wenn ich die Wildsau zum Essen einlade. Ich als Gastgeber, die Sau als Braten. ;-) :-)

2
41
@wfwbinder

hmmm lecker, bin ich eingeladen ? Ich kann schweigen, wenn's darum geht, wie die Sau ums Leben kam ! ;-)))

0
68
@Gaenseliesel

Meine Spezialitäten sind Wildschweigulasch, oder tagliatelle a la cacciatore (Tagliatelle nach Jägerart) eine eigene Kreation aus Wildscheinfiletspitzen und Pfifferlingen.

0
41
@wfwbinder

Du kochst selbst ?????? Ich bin beeindruckt, mir läuft das Wasser im Mund zusammen ...... !!!

Eigenkreation ? Ich melde mich per PN ! ;-)

0

Hallo,

ist es der eigene Gemüsegarten, dann muss der Eigentümer selbst für einen entsprechenden Schutz sorgen.

Ist es aber der mitvermietete Vorgarten am Wohnhaus, dann muss der Vermieter geeignete Schutzmaßnahmen treffen.

Wurde diese Art " tierisches Unwesen " durch einen Versicherungsvertrag speziell abgedeckt, dann tritt halt diese Versicherung für den entstandenen Schaden ein.

"unser Garten" - angemietet oder Eigentum?

Was möchtest Du wissen?