Wer ist für die Tierarztkosten zuständig?

2 Antworten

Selbst wenn es noch Deine Katze wäre, Du hast keine Behandlungen beauftragt. Zahlungspflichtig ist der Auftraggeber.

Es kann ja auch niemand für mein altes Auto, welches auf der Strasse steht, einen Reparaturauftrag erteilen und ich muss dann die Rechnung bezahlen.

Die Nachbarin, zu der die Katze seit zwei Jahren (!!!) gehört, muss defintiv selbst zahlen. Lass Dich nicht von ihr meschugge machen.

Hast Du eine Rechtschutzversicherung? Ein Anwalt müsste ggf. bei hartnäckigen Inforderungsstellungsaktionen der Nachbarn nur ein Schreiben gegen sie aufsetzen und die Sache ist für Dich vom Tisch. Der Anwalt ist deswegen im Fall des Falles ratsam, weil die Übereignung des Tieres mit hoher Sicherheit und von Dir leider sehr leichtfertig NICHT schriftlich fixiert wurde.

Was hier geschah, könnte man eine ANEIGNUNG des Tieres, nennen. Ganz sicher bin ich mir bei dem Begriff aber nicht. https://www.tierimrecht.org/de/recht/lexikon-tierschutzrecht/eigentum/

Erlangt wird das Eigentum meist durch Übergabe des Tieres an den Erwerber bei gleichzeitiger Willensübereinstimmung hinsichtlich der Eigentumsübertragung (Art. 714 Abs. 1 ZGB).

Was möchtest Du wissen?