Wer hat schon Erfahrung mit einem Senioren-Girokonto gemacht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe selber noch keine Erfahrungen gemacht, aber hier habe ich eine gute Seite für dich gefunden, auf der ein aussagekräftiges Statement zum Konto VR Giro flex 60+ steht.

http://www.ab50aufwaerts.de/girokonto-fuer-senioren-das-vr-giro-flex-60/

Bei diesem Konto kannst du Folgendes erwarten:

  • Malteser-Service
  • Bargeld-nach-Hause-Service
  • verschiedene Infoveranstaltungen

Ich habe schon davon gehört. Einige Städte haben schon zusammen mit entsprechenden Banken ein Angebot erstellt, das älteren Menschen, die beispielsweise nur noch sehr erschwerlich ihre Wohnung verlassen können um Geld abzuheben, ermöglicht, durch Anruf bei einem Servicecenter Geld zu beantragen, welches ihnen durch einen Boten nach Vorlage des Personalauweises, direkt an die Tür gebracht wird. Es gibt mittlerweile Banken, die für diesen Service keine zusätzlichen Gebühren verlangen und auch das Girokonto an sich kostenfrei ist. Wichtig hierbei ist wohl, dass zusätzlich zur Kostenfreiheit auch noch viele andere Leistungen mit inbegriffen sind. Kommt wahrscheinlich auch auf dein monaltiches Einkommen bzw. Guthaben auf dem Konto an.

So recht sehe ich den Sinn eines "Senioren-Kontos" nicht - das ist ja wohl eher ein Marketingtrick, um die Kundengruppe noch zu halten. Kostenlose Giro- und sonstige Konten gibt es auch bei anderen Banken - und gerade Online-Banken sind für Ältere gut geeignet, da sie komplett per Internet oder Telefon alle Aufgaben erledigen können. Die Verbreitung von Internet ist bei den heutigen, neuen Rentnergenerationen recht hoch.

Einziger Punkt bei dem einzigen, mir bekannten Senioren-Konto der VR-Gruppe sehe ich im Bargeld-Service nach Hause.

Was möchtest Du wissen?