Wer hat Erfahrungen mit IMBI.INC und deren Vermittlern?

Support

Liebe/r dagobert72,

bei finanzfrage.net handelt es sich nicht um eine Diskussionsplattform. Hier geht es darum konkrete Finanzfragen zu beantworten. Daher wurde die Frage geschlossen.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

1 Antwort

Dies ist nach meinem Wissen als Frage Antwortforum ausgelegt udn nicht als Diskussionsrunde.

Diskussionsforen kann man sich z. B. wohl bei Facebook einrichten, oder eine Xing Gruppe.

Um ehrlich zu sagen, mir ist es egal. Aber ich glaube nicht, dass ihr hier Leute für Erfahrungsaustausch findet.

Die Schreiber, die hier viel schreiben, hätten in das genannte Unternehmen vermutlich keinen Cent investiert und dies auch jedem geraten, der sich vor einem Vertrag hier informiert hätte..

Für Freund gebürgt nun Zahlt er aus Rache nicht mehr?

Meine Mutter hat vor 2 Jahren für meinen mittlerweile Exfreund gebürgt. Seit der Trennung im letzten Jahr zählt er nicht mehr obwohl es das Geld hat. Wie kann ich nun vorgehen?

...zur Frage

Renten-Niveau im Jahre 2002

Am 6. April 2012 11:19 schrieb Kontaktdetails durch Support gelöscht: Frage zum Renten-Niveau im August 2002

Ich bin 1938 geboren und habe im August 2002 Rentenantrag wegen Arbeitslosigkeit gestellt. Bei der Rentenberatungsstelle der BfA sagte man mir , vor einem halben Jahr sei eine Rentennovelle in Kraft getreten, nach der das Rentenniveau nicht mehr 75% sondern nur noch 70% betrage. Das habe ich so hingenommen. Inzwischen hört man oft, dass Renten falsch berechnet werden. Auf meine Anfrage bei der BfA schrieb man mir, ich müsse genaueste Angaben über Gründe , Gesetze und vieles mehr machen, damit eine Überprüfung vorgenommen werden könne. Meine einzige Frage ist und war, ob zum Zeitpunkt der Rentenantragstellung das Rentenniveau 75, oder 70 % war und folglich meine Rente falsch berechnet wurde. Mangels fundierter Kenntnisse kann ich das nicht herausfinden. Können Sie mir die Frage beantworten ? Meine Frist läuft bis zum 20.4.2012 Im Voraus vielen Dank Helmut Wiemer

...zur Frage

Wer vermittelt / verkauft mir einen myIndex Honorartarif bei der InterRisk?!

Hallo!

Ich wünsche mir nichts sehnlicher als einen Netto-Tarif der InterRisk-Versicherung namens myIndex. Dabei handelt es sich um eine Fonds-Police, die auf ETF basiert und nur über VDH-Honorarberater erhältlich ist.

Würde mich über Kontakt sehr freuen. Kontaktdetails durch Support gelöscht

...zur Frage

Ist hier eine Anschlußfinanzierung trotz Ende der Zinsbindung überhaupt möglich?

Hallo erstmal,

mir stellt sich seit vorgestern folgendes Problem, als mich meine derzeitige Bank nach weiterem Vorgehen fragte : Die aktuelle Baufinanzierung ( 320.000.,- Euro ) ist in 3 einzelne Kreditverträge mit unterschiedlichen Laufzeiten unterteilt ( 85.000,- , 100.000,- , 135.000,- Euro ). Alle 3 Verträge stehen als eine gesamte Grundschuldsumme erstrangig im Grundbuch. Nun könnte zum 31.12.2015 die Finanzierung über 135.000,- umfinanziert werden, da hier die Zinsbindung endet.

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit , durch irgend eine Bank die 135.000,- Euro umzuschulden ? Müßte ihr im Grunbuchrang dieser Betrag erstrangig durch die jetztige Bank eingeräumt werden, oder bleibt mir nur die Möglichkeit eines Forwarddarlehens ab Ende aller Zinsbindungsfristen, so daß mir nichts anderes übrig bliebe, als jetzt auf günstigere Konditionen zu verzchten ?

Danke schonmal.

LG, lazyjo...

...zur Frage

Wer hat ein sogenanntes Subventionshaus (Natohaus) gekauft?

Hallo,

ich suche dringend Käufer von so genannten Natohäusern zum Erfahrungsaustausch.

Natohäuser sind Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften, die in Bayern gebaut und von privaten Kapitalanlegern in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben werden können. Sie haben einen langfristigen Mietvertrag mit der Bundesrepublik Deutschland und werden von Nato-Offiziersfamilien bewohnt.

Die Erwerber von Natohäusern erhalten eine staatliche Subvention in Form einer Umsatzsteuererstattung in Höhe von ca. 70.000 Euro pro Haus, die dann in Fonds etc. investiert wird, um das meist zu 100% voll finanzierte Haus endfällig zu tilgen.

Standorte sind z.B. Bamberg, Regensburg, Dorfgmünd, Frauenberg, Amberg, Grafenwöhr, Hahnbach, Hohenfels, Hütten, Kastl, Bayreuth, Schweinfurt, Velburg, Vilseck, Würzburg, Weiden.

Wer ein solches Haus gekauft hat, möge sich zum dringenden Erfahrungsaustausch bitte unbedingt Kontaktdetails durch Support gelöscht

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?