Wer hat Erfahrung mit Goldsparplänen bei PIM Inverst aus 63150 Heusenstamm?

Support

Lieber MV,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

1 Antwort

Sieh Dir einfach mal die Seite genau an und rechne unvoreingenommen nach was da steht.

ein paar Fakten:

  • Anlage erfolgt in 1 gramm Barren (die Stückelung mit dem höchsten Aufschlag)

  • Das Gold wird 1 mal jährlich ausgeliefert (solange liegt es also in einem Lager /TResor des Unternehmens.

  • Man zahlt eine Einrichtugnsgebühr von 1.500,- Euro, die erst nach Einzahlungen von 10.000,- Euro in Gold umgewandelt (erstattet) wird.

Also bei den Daten greife ich doch auf Xedra Gold zurück. Da wird in Gold ohne Stückelungsaufschlag angelegt. Es kostet keine großen Einrichtungskosten.

In mienen Augen macht dieser Sparplan bei PIM nur die Organisatoren und die Vermittler reich.

Was möchtest Du wissen?