Frage von elliellen, 35

Wer haftet für verlorengegangene Ware bei ebay?

Hallo! ich habe gerade einen richtig ärgerlichen Fall bei ebay. Ich versendete Marken (Wert ca. 200 Euro) per Maxibrief, nun meldete der Käufer bereits nach 4 Tagen, dass diese nicht ankamen bei ihm. Ich bot kostenlosen Versand an und versendete diese gut verschlossen im Maxibrief für 2,50. Nun stelle ich einen Nachforschungsantrag per Post, man sagte mir, dass die meisten Waren verspätet ankommen, fast gar keine würden ganz weg sein. Der Käufer wurde sehr unhöflich, gab mir jetzt schon eine schlechte Bewertung und drohte mit anzeige, Anwalt und dass er sich sein Geld zurückhole. Kennt sich jemand aus mit solchen Fällen, wer nun dafür haftet? Ich bin privater Verkäufer.Danke im voraus

Antwort
von barmer, 31

Hallo, Du kannst Dich entspannen. Bei einem Privatverkauf haftet der Verkäufer nicht für den Versand, das Risiko ist von Anfang an beim Käufer. Das wird ihm auch sein Anwalt sagen.

Die schlechte Beurteilung kannst Du natürlich kaum verhindern. Bei solch wertvollen Verkäufen würde ich immer auch versicherten Versand mit anbieten, ein versichertes Päckchen mit Hermes ist gerade mal 1,30 EUR teurer als der Maxibrief. Wenn der Käufer ausdrücklich drauf verzichtet, ist das sein Risiko.

Wenn der Käufer schon nach 4 Tagen randaliert, spricht das dafür, dass die Sache faul ist. Der will sein Geld wieder reinholen. Hart bleiben !

Viel Glück

Barmer

Kommentar von elliellen ,

Danke für die schnelle Antwort.Ich habe auch das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Er hat zwar nicht ausdrücklich "versicherten Versand" gewünscht, er hat nichts geschrieben. Wenn er wirklich einen Anwalt einschaltet,müsste ich das dann zahlen? Das schrieb er mir gestern.

Kommentar von barmer ,

Hallo, natürlich musst Du den Anwalt nicht zahlen. Erstens hast Du nach Deinen Angaben nichts falsch gemacht und zweitens bist Du nicht im Verzug.

Schlecht wäre, wenn in der Anzeige von Dir versicherter Versand, DHL-Paket, oder sowas stand. Wenn da aber Brief stand, hast Du nichts falsch gemacht.

Kommentar von Brigi123 ,

Hallo Barmer,

ich verstehe das überhaupt nicht.

Kann ich also als Verkäufer einfach den Kaufpreis vereinnahmen und ich muß dann gar nicht nachweisen, dass ich die Ware verschickt habe?  Das kann ich mir so gar nicht vorstellen.

Kommentar von barmer ,

ist aber so. ebay basiert auf Vertrauen. Mehr als zweimal kann sich das keiner leisten, nicht zu liefern.

Kommentar von elliellen ,

Ich würde es nicht mal einmal machen. Betrug käme für mich überhaupt nicht in Frage. Er schrieb jetzt, dass er selbst Anwalt wäre. Ob es stimmt, kann ich ja nicht nachprüfen. Wer weiß ob es nicht ankam und das nur eine Masche ist....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten