Wer gibt Auskunft über ein Testament oder wer erbberechtigt ist?

1 Antwort

Über den Erben kann möglicherweise das Nachlaßgericht Auskunft geben. Allerdings ist nicht sicher, dass da der Erbfall überhaupt bekannt ist.

Keine Auskunft bekommst Du dort jedenfalls über das, was alles zum Erbe gehört.

Da Du aufgrund gesetzlicher Erbfolge zum Erben berufen bist ist in erster Linie die Lebensgefährtin selber Ansprechpartner und Anspruchsgegner. Diese ist ja offenbar im Besitz des Nachlasses und als Erbschaftsbesitzer zur Auskunft verpflichtet:

https://dejure.org/gesetze/BGB/2027.html

Das verkompliziert die Sache natürlich. Wenn die Lebensgefährtin keine Auskunft geben will bleibt Dir keine andere Alternative als den Gerichtsweg zu wählen.

PS: Du kannst beim Nachlaßgericht Erbschein für Dich beantragen. Dazu mußt Du nur das Verwandtschaftsverhältnis darlegen. Ist aber ein gebührenpflichtiger Antrag!

0

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

VG Feueromme

0

DH, wie immer die genau richtige Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?