Wer darf den Schaden an einem verunfallten Fahrzeug geltend machen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bestimmt nur immer der Eigentümer des Autos, also in deinem Fall die Tochter. Es kommt somit nicht darauf an, wer im Fahrzeugschein steht und wer im Fahrzeugbrief. Die Tochter ist der Eigentümer. Daher muss und kann sie die Schadensersatzansprüche geltend machen.

Wegeunfall ! Wer zahlt Schaden an Dritten !

Folgendes ! Auf dem weg zur Arbeit hatte ich einen Unfall den ich wohl auch verursacht habe ! Kann ich leider nicht sagen, da ich mich an nichts mehr erinnern kann. Jedesfalls ist das fahrzeug was ich fuhr Totalschaden und war nicht Kasko versichert! Das Fahrzeug war geleihen. Muss ich für den Schaden aufkommen ?

MfG

...zur Frage

Zweitwagenversicherung

Meine Tochter möchte ein Auto kaufen und die Versicherung als Zweitwagen auf meinen Namen laufen lassen, um an günstigere Beiträge zu kommen. Muss ich dann auch der Halter sein?

...zur Frage

Geltendmachung des Vermieterpfandrechts durch Gerichtsvollzieher möglich?

Ein Mieter hatte nicht gezahlt. Danach hat der Vermieter einen Räumungstitel erwirbt und ist jetzt in der Zwangsvollstreckung. Da er auch ein Zahlungsurteil hat, kann er den Gerichtsvollzieher anhalten, das pfändbare Mobiliar nicht zu räumen, weil der Vermieter sein Vermieterpfandrecht geltend macht?

...zur Frage

Ist die Hundehaftpflicht auf den Hund oder auf den Halter?

Der Hintergrund der Frage ist, dass ich mir nicht sicher bin, was passieren würde wenn mein Hund einen Schaden anrichtet während er nicht bei mir ist. Angenommen, er ist mal über Tags bei Freunden weil ich weg muss und ihn nicht mitnehmen kann.

...zur Frage

Unfallkosten als Werbungskosten bei einem leihweise überlassenen Fahrzeug

Auf dem Weg zum Studienplatz hatte ich mit meinem Fahrzeug, das aus versicherungstechnischen Gründen (Schadensfreiheitsrabatt) auf meinen Vater zugelassen ist, einen leichten Blechschaden. (rd. 500 €). Kann ich dies Reparaturkosten als Werbungskosten geltend machen?

...zur Frage

Darf Anwalt gleichzeitig Eigentümer/Halter, den Fahrer und den Beifahrer nach Unfall vertreten?

Darf 1 Anwalt aufgrund eines Verkehrsunfalls den Eigentümer des Pkws zu Geltendmachung seines Sachschadens, den Fahrer für dessen Personenschaden und den Beifahrer gleichsam für seinen Personenschaden vertreten? Ich frage das aus der Sicht des Beifahrers, da ich eine bedenkliche Zurückhaltung bei der Geltendmachung meiner Schadensersatzansprüche feststellte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?