Wer darf?

2 Antworten

Der Arbeitgeber darf mit Sicherheit keine Auskünfte an Dritte erteilen. Falls es um Unterhalt geht, bist Du aber Auskunftspflichtig und musst Nachweise vorlegen. Wenn Du das verweigerst, könnte über verschiedene Schritte evtl. doch der Arbeitgeber auskunftspflichtig werden, vermutlich aber erst durch Einschaltung des Familiengerichts, soweit ich diesen Artikel überflogen habe.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.haufe.de/recht/familien-erbrecht/kindesunterhalt-grundsaetze-und-rechtsfragen/auskunftsansprueche-beim-kindesunterhalt_220_484374.html&ved=2ahUKEwj3t4qWs8znAhXQ_qQKHb_jAicQFjABegQIBRAB&usg=AOvVaw0sjujwsZvqaz9moqKMmW-l

Was das nun mit der Überschrift "Kindergeldanspruch" zu tun hat, erschliesst sich mir nicht.

Damit hast Du doch nichts zu tun.

Und jetzt stelle eine Finanzfrage.

Was möchtest Du wissen?