Wer bzw welche Versicherung haftet für mich auf dem Weg zur Arbeit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unfall eines Arbeitnehmers auf dem Weg von oder zur Arbeitsstätte.

Der Wegeunfall ist gemäß § 8 Absatz 2 des Siebenten Buches des Sozialgesetzbuches (SGB VII) dem Arbeitsunfall gleichgestellt. Der Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung ("Berufsgenossenschaft") erstreckt sich auf Wegeunfälle, wenn zwischen dem Unfall und der Tätigkeit ein rechtlich wesentlicher Zusammenhang besteht.

Grundsätzlich ist eine Haftung aus der gesetzlichen Unfallversicherung nur gegeben, wenn der Versicherte den "unmittelbaren" Weg von oder zur Unterkunft nimmt, wobei der "unmittelbare" nicht unbedingt der "kürzeste" Weg sein muss (z. B. wenn der weitere Weg verkehrsgünstiger ist). Bei der Unterkunft muss es sich nicht um den Hauptwohnsitz handeln, geschützt ist etwa auch der Weg von und zur Zweitwohnung (doppelte Haushaltsführung).

Darüber hinaus sind bestimmte im Gesetz genannte Umwege geschützt, beispielsweise Umwege, die der Versicherte macht:

  • weil sein Kind wegen seiner oder wegen der Berufstätigkeit der Ehefrau fremder Obhut anvertraut wird (Fahrt zur Kindertagesstätte oder Tagesmutter)

  • um weitere mitbeförderte Personen für die Bildung einer Fahrgemeinschaft abzuholen

Begibt sich der Versicherte nach dem Verlassen der Wohnung nicht direkt zur Arbeit, sondern sucht er zunächst noch einen anderen Aufenthaltsort auf, so wird dieser Aufenthaltsort im Gesetz "Dritter Ort" genannt.

  • Dauert der Aufenthalt an dem dritten Ort länger als zwei Stunden, ist nur der Weg vom dritten Ort zur Arbeitsstelle vom Versicherungsschutz gedeckt.

  • Dauert der Aufenthalt unter zwei Stunden, steht der Weg insgesamt unter dem Versicherungsschutz, solange der Versicherte seinem normalem Arbeitsweg (oder einen erfassten Umweg) benutzt.

Unterbricht der Versicherte den Arbeitsweg, besteht kein Versicherungsschutz. Ob der Versicherungsschutz nach dem Ende der Unterbrechung für die Fortsetzung des Weges wieder auflebt, hängt auch hier von einem Zeitmoment ab:

  • Dauert die Unterbrechung länger als zwei Stunden, ist auch für die spätere Fortsetzung des Weges kein Versicherungsschutz mehr gegeben.

  • Dauert die Unterbrechung unter zwei Stunden, besteht für die spätere Fortsetzung des Weges Versicherungsschutz.

http://www.rechtslexikon-online.de/Arbeitsunfall_Wegeunfall.html

Erstmal für die direkten Unfallfolgen natürlich die KV udn die Lohnfortzahlung vom AG.

Dann für die weiteren Sachen die Berufsgenossenschaft, die gesetzliche Unallversicherung die der AG allein bezahlt.

Die zahlen eventuell eine Rente, eine Umschulung, was auch immer nötig sein sollte. Wie bei Arbeitsunfällen. Der Weg zur Arbeit gehört auch zur Arbeit, aber nur wenn kein Umweg gefahren wird.

Wenn Dir auf dem direkten Weg zur Unfall etwas passieren sollte, springt die gesetzliche Unfallversicherung ein, für die nur Dein Arbeitgeber die Beiträge bezahlt. Die übernehmen dann die Krankenhaus- und Arztkosten, sogar eine evtl. nötig werdende Umschulung und falls Umschulung nicht mehr geht, zahlen die sogar eine Unfallrente. Wenn Du am Ende erwerbsgemindert wärst, würde die gesetzliche Rente natürlich auch eine Erwerbsminderungsrente dazuzahlen, auf die wird aber die Rente der Berufsgenossenschaft zum Teil angerechnet.

Auf dem Weg zur Arbeit: was ist (gesetzlich) versichert?

bei Wegeunfällen (zur Arbeit) greift meines Wissens die Berufsgenossenschaft und/ oder die gesetzliche Unallversicherung. Jedoch stellt sich mir die Frage: wer oder was ist alles versichert?

Wenn ich mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit bin, ich einen Unfall habe und verletzt werde, das Auto einen Schaden hat... Was wird dann alles abgedeckt?

  • meine Verletzung?
  • der Schaden an meinem Auto?
  • Personen-/ Sachschaden des Gegners?
...zur Frage

Wackeliger Grabstein, wer haftet im Schadensfall?

Wenn ein Grabstein wackelig ist und u.U. umkippt, wessen Versicherung kommt für einen evtl. Schaden auf? Die des Friedhofs oder die der Angehörigen?

...zur Frage

Gibt es eine Versicherung, die für Kassenfehlbeträge haftet?

Ich möchte mir neben meinem Studium gerne etwas dazuverdienen. Jetzt habe ich einen Job bei H&M bekommen. Dort werde ich unter anderem an der Kasse tätig sein. Ich habe Angst davor, dass ich evtl. aus Unachtsamkeit mal einem Kunden zuviel Rückgeld gebe, und somit der Kassenbestand nicht mehr stimmt. Nun meine Fragen: Hafte ich selbst für Kassenfehlbeträge? Hat der Arbeitgeber dafür eine Versicherung abgeschlossen (gibt es eine Solche überhaupt?), oder muss bzw. kann man sich für solche Fälle selbst versichern?

...zur Frage

Feuer Brand im Keller Versicherung von wem muß zahlen?

Ich war mit einem Freund im Keller und hab eine Zigarette geraucht. Leider hat mein Freund entweder die brennende Zigarette oder ihre Asche in den Eimer wo die Flusen vom Wäschetrockner liegen geschmissen! Als ich nach ca 20 min. den Geruch des Rauches bemerkte, rannte ich in den Keller und sah schon das Feuer lodern! Ich habe sofort den Gartenschlauch angeschlossen und hab das Feuer gelöscht! Wer haftet jetzt für den Schaden?

...zur Frage

KFZ Versicherung für Verein

Heute möchte ich mal eine Frage stellen zur KFZ Versicherung. Mir wurde von einen Verein eine Einstellung zugesichert. Der Verein hat eine KFZ Versicherung auf meinen Namen abgeschlossen. Ich habe aber keinen Vertrag für die KFZ Versicherung unterschrieben und auch nicht bekommen, so das mir auch der Vertrag nicht bekannt ist. Der Verein machte mir jetzt die Mitteilung das es nicht zu der Einstellung kommt aus Finanzielen Gründen da Mitglieder den Verein verlassen haben und sich auch Sponsoren zurückgezogen haben. Ich habe mehrfach per Mail und Fax die Versicherung angeschrieben aber es kommt keine Rückantwort von der Versicherung. Bei den Mitteilungen habe ich auch die Mitteilung gemacht das ich von der Haftung mit sofortiger Wirkung zurücktrette da ich keinen Vertrag mit der Versicherung habe & der Verein alleiniger Halter und Versicherunsnehmer ist. Wer Haftet wenn es zu einen Schaden bei den Auto kommt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?