Wer bietet eine Rentenhypothek an?

1 Antwort

Am besten die Beratung einer Immobilienfinanzierungsmaklers suchen:

www.interhyp.de

BU Versicherung bis 60. Lebensjahr oder neu abschließen?

Habe 2 Basisrenten bei der Heidelberger Leben, die momentan pausieren, da ich auf Weltreise gehe und danach wahrscheinlich auch meine Altersvorsorge neu ordnen will.

Momentan arbeitslos, davor im Marketing tätig mit ca 70T€ brutto. Nach der Reise eher was selbstständiges machen...

Möglichkeit 1 :

Wiederinkraftsetzung der Basisrenten bei der Heidelberger Leben und Herauslösung der BU – Renten in eine selbstständige Berufsunfähigkeitsrente.

BU – Rente 2064,78 Euro im Monat 3 % garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall Endalter 60 4 % Beitragsdynamik (statt bisher 10 %) Keine Ausschlüsse 70,58 Euro im Monat netto Beitrag

Möglichkeit 2 : Annahme eines neuen Vertrages beim Volkswohlbund

BU – Rente 1500 Euro im Monat 2 % garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall Endalter 67 2,5 % Beitragsdynamik (statt bisher 10 %), ggf. höher je nach Inflation Nachversicherungsgarantie auf 2500,- Euro BU – Rente im Monat in den ersten 5 Versicherungsjahren ohne erneute Gesundheitsprüfung Ausschluss rechte Schulter, rechtes Sprunggelenk 77,71 Euro im Monat netto Beitrag

Welche Option würdet ihr empfehlen? Danke

...zur Frage

Jobcenter (Hartz 4) will Krankenkasse nicht übernehmen, was machen ?

Hallo, ich habe mein Gewerbe abgemeldet und werde Hartz 4 beziehen. Da ich vorher privat krankenversichert war, komme ich bis zur nächsten Festanstellung nicht in die gesetzliche Krankenversicherung rein. Das Jobcenter übernimmt aber einen Basistarif meiner privaten Krankenkasse der gesetzlichen Leistungen gleich ist, leider aber nur bis 321,- Euro. Meine Krankenversicherung kostet aber 637,- Euro im Basistarif. Eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht. Wenn es sie gäbe, würde ich sie liebend gerne annehmen. Was ist mit dem Differenzbetrag 637 - 321 =316 Euro ???? Die kann ich ja nicht von meinem Hartz 4 Regelsatz (391,- Euro) bezahlen.

Wie sieht hier die rechtliche Lage aus ? Wer kann mir hier weiterhelfen ? Es kann doch nicht sein, dass ich dafür, dass ich gearbeitet habe, bestraft werde und das selbst zahlen muss, ergo weniger Hartz 4 (391 - 316 = 75 Euro) zum leben habe als jemand, der noch nie gearbeitet hat ?

Was soll ich tun ?

...zur Frage

Pensionskasse - Ja oder Nein bei Arbeitgeberwechsel

Habe den Arbeitgeber gewechselt, habe aber beim alten Arbeitgeber die Anwartschaft erreicht dort in der deren Pensionskasse zu bleiben, damit mir die Arbeitgeberzuschüsse nicht flöten gehen. Das sind immerhin 60 % der Beiträge über die vielen Jahre. Habe das Angebot sogar dort weiter einzuzahlen, jedoch ohne den 60 % Zuschuss des Arbeitgebers, sondern ich muss nun diesen Anteil selbst aufbringen. Kostet mich mtl. 50,-- € die nächsten Jahre. Dafür bekomme ich eine garantierte "kleine" Zusatzpension, wenn ich in Rente gehe. Wer hat Erfahrungen damit ob sich dass schlussendlich auch für mich rentiert. Wenn ich mtl. die 50 Euro bei der Bank anspare für später, bekomme ich ja leider im Moment fast keine Zinsen (0,5 %-1 % ). Was ist Eure Empfehlung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?