Wer bezahlt den Zoll, wenn ich ein ganz normales Paket ins Ausland schicke?

1 Antwort

Immer der Empfänger, denn der Zoll wird ja als Einfuhrabgabe erhoben, also muss der Empfänger ggf. zahlen gegen aushändigung des Pakets.

Das kann einem hier in "D" ebenso gehen, wenn man ein Paket aus dem Ausland bekommt, muss man es ggf. beim Hauptzollamt abholen.

Paket konnte nicht zugestellt werden, da der Nachname falsch ist, wurde aber richtig angegeben.

Ich hatte mir was bei Ebay bestellt, soweit alles Ok.

Nun kam das Paket gestern an, man konnte anhand des Paketes(Verpackung) auch erkennen, dass es meinen bestellten Artikel ist. Nun das Problem, auf dem weißen Zettel stand meine Adresse mein Name, aber der nachname war Falsch, statt meinem Nachnamen stand da Nausen, daher durfte Sie mir das Paket nicht geben.

Alles hat ja gestimmt, wie gesagt auf diesem Weißen Zettel der auf dem Karton stand ja alles richtig drauf, nur der Nachname war falsch. Nochmals man konnte erkennen das es mein Paket war, dar der Karton auch mit dem Logo ect. verziert war.

Die Postbotin hat das Paket mitgenommen, jetzt weiß ich nicht was damit passiert.

Ich habe als Sie weg war nochmal alles geprüft, die Emails, die Bestellung usw.

Überall war mein richtiger Nachname hinterlegt, nur auf dem Paket Stand, "Max Nausen", also Problem Nummer 1 was passiert mit dem Paket ?

Problem Nummer 2, als ich den Verkäufer kontaktierte, schrieben Sie mir nur, "Das können wir uns garnicht vorstellen, in der Online regestrierung ist alles richtig". Was passiert jetzt??? Ich habe Sie nochmals Kontaktiert nur bis jetzt kein Feedback.

Weil es muss ja deren Schuld sein, ich habe ja keinen Zettel ausgedruckt und auf das Paket geklebt.

Nur wie geht es weiter??? Wird das Paket nun zurück geschickt???

Muss ich was Zahlen, ist ja nicht meine Schuld.

...zur Frage

Anspruch auf Kindergeld bei Entsendung ins Ausland (Europa)?

Ich bin von meinen Arbeitsgeber für 3 Jahre ins Ausland entsandt. Mein Wohnsitz (Anmeldung bei der Behörde), laut Entsendungsgesetzt bleibt weiterhin in Deutschland, sowie steuerpflichtig, kranken und sozialversichert auch.

In Deutschland habe ein Eigentumswohnung, wo mein offizielle Wohnsitz ist, die ich aber während der Entsendung möbliert und für kurze Zeiten vermietet habe. Bezahle natürlich darauf die Steuer. In der Zeit der Entsendung bin  mit meine Kinder , die auch bei mir angemeldet sind, ins Ausland. Habe ich nun Anspruch auf Kindergeld, da meine Steuer komplett in Deutschland bezahlt werden?

...zur Frage

Zolleinfuhr

bei mir woht seit mitte August eine Austauschschülerin aus den USA. Sie trägt eine Brille mitsehr starken Gläsern. Bevor sie nach Deutschland kam hat sie nochmals neue Brillengläser bekommen. Leider wurde diese Brille nicht rechtzeitig fertiggestellt und sie ist mit Ihrer alten Brille eingereist. Jetzt hat Ihre Mutter ihr die neue Brille zugeschickt. Das Paket liegt jetzt beim Zoll und sie soll 19 Mwst und 2,9 % Zollgebühr bezahlen. Hierfür muss uns ihre Mutter die Rechnung der Brille zusenden.

Die Schülerin bleibt doch nur für ein Jahr in Deutschland und geht dann (mit beiden Brillen) zurück in die USA.

Warum muss sie die Deutsche Mwst bezahlen? Ist das überhaubt richtig?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe

...zur Frage

Wer bezahlt Zollkosten für Paket?

Wer bezahlt die Zollkosten für ein Paket? Ist das immer der Empfänger oder derjenige der das Paket wegschickt? Wenn ich z.b. ein Paket von einer Bekannten aus Brasilien erwarte und darin zu verzollende Wertgegenstände enthalten sind, muss sie dann schon in Brasilien bezahlen oder muss ich das dann beim Empfang bezahlen? Und was wäre, wenn ich ihr solch ein Paket schicken möchte?

...zur Frage

Versand ins Ausland, mglw. auch ausserhalb EU. Wer kümmert sich um Zoll?

wenn eine grössere Bestellung ins Ausland gehen soll, mglw. auch ausserhalb EU, wer muss sich dann um das Thema Zoll kümmern? Der Importeur oder der Exporteur?

Gibt es ggf. auch Zollpapiere, die man ausfüllen muss?

...zur Frage

Wie läuft die Umsatzsteuererstattung bei Wohnsitz im außereuropäischen Ausland und selbstorganisiertem Paketversand?

Ich wohne als Deutscher im Nicht-EU-Ausland. Gibt es die Möglichkeit Umsatzssteuer auf Waren zurueckzuerhalten, die ich (zwecks Konsolidierung mehrerer Lieferungen) an ein Familienmitglied in Deutschland schicke und dieses bitte mir sämtliche Lieferungen in einem Paket zu senden?

Amazon hat bspw. bisher stets die vollen 19% rückerstattet wenn ich die Waren persönlich in Frankfurt dem Zoll vorgeführt und das bestätigte Formular an Amazon verschickt habe. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass dies nicht möglich ist, wenn die Waren nicht persönlich, sondern per Post ins Ausland gebracht weren: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201248730

Macht es sich Amazon hier einfach und bei anderen Händlern könnte das anders aussehen (welche Schritte müsste ich beachten), oder ist das die Norm?

Natürlich bieten einige Händler die Option an die Waren direkt und Umsatzsteuerfrei an meine Auslandsadresse zu versenden, es geht mir aber explizit um die Möglichkeit mehrere Lieferungen in Deutschland zu konsolidieren, da die Versantkosten doch um mehrere 100% variieren können.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?