Wer bekommt was?

1 Antwort

Du willst auf jeden Fall einen Rosenkrieg vermeiden, da Du offensichtlich aus Erfahrung schon weißt, dass dies für beide die schlechteste Lösung ist. Ich würde erst einmal zu ihrem Anwalt Kontakt aufnehmen, damit Du erst einmal die Forderungen von ihrer Seite kennst. Dann würde ich ein Gegenangebot erstellen und sie klagen lassen, falls sie dieses ausschlägt. Da ihr Anwalt natürlich maximal Geld verdienen will, wird es zu einer Klage kommen. Das Gericht wird danach entscheiden, ob Dein Angebot ausreichend war oder nachgebessert werden muß. Wenn Dein Angebot gut genug ist, wird sie vor Gericht den kürzeren ziehen und blebt auf ihren Anwaltskosten zudem sitzen. Sei bei Deinem Angebot großzügig, dann läuft alles wie Du es Dir vorstellst.

Die Idee ist schon mal nicht schlecht Dankeschön für deinen Rat

0

Was möchtest Du wissen?