Wenn sich steuerpflichtiger Rentner jetzt selber beim Finanzamt meldet, entfällt dann die Strafe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Strafe droht m.W. nicht, denn es handelt sich hier nicht um Steuerhinterziehung ala Zumwinkel....außerdem besteht für die meisten Rentner keine Steuerpflicht sofern sie nur eine Rente aus der Sozialversicherung beziehen. Für zukünftge Rentner wird sich das, je nach Renteneintritt ändern, da der steuerpflichtige ANteil der Rente von nun an, von Jahr zu Jahr steigt und nach derzeitigem Recht um das Jahr 2030 (Rentenbeginn) 100% beträgt. Bei weiteren EInkünften aus Betriebsrenten und Miet- und Pachteinnahmen muß man eine Einkommensteuererklärung abgeben, ob Steuer zu zahlen ist legt das Finanzamt, je nach Höhe der Gesamteinnahmen fest.

Eine Steuererklärung abzugeben, bevor man aufgefordert wird, ist eine Selbstanzeige, die strafbefreiend wirkt.

Allerdingsmüßte man dann die letzten 10 Jahre prüfen.

Alternativ mit den Rentenbescheiden der ganzen Jahre zum Finanzamt gehen.

Dann ist es die selbstanzeige für den gesamten Zeitraum und die berechnen die Steuerschuld.

Warum zieht das Finanzamt weiterhin kirchensteuer ein?

Ich bin Rentner, und bin Anfang des Jahres aus der Kirche ausgetreten. Habe jetzt festgestellt dass das Finanzamt immer noch vierteljährlich die kirchensteuer einzieht. War beim Finanzamt und mir wurde gesagt das ist so, und wird so bleiben und das ich wenn ich meine Steuern einreiche, sie mir dann wieder zurückholen kann. Ist das normal?

...zur Frage

Freiberufler mit 4000€/Jahr Umsatzsteuerpflichtig, Einkommenssteuer?

Hallo,

ich habe in den Jahren 2009 bis Mitte 2010 als freiberuflicher Tutor Lehre betrieben und insgesamt ca. 6000€ Umsatz gemacht. Da ich es damals aufgrund der extremen Arbeitsbelastung verbummelt habe, im Vorfeld eine Vorauszahlung an das Finanzamt zu leisten, möchte ich dies nun nachholen, werde aber aus dem Steuerrecht nicht schlau. Zur Info: Ich verdiene auf Lohnsteuerkarte ca. 1100€ Netto. In dem angegebenen Zeitraum habe ich wie besagt als Freiberufler noch die 6000€ über 18 Monate verteilt verdient. Was muss ich nun beim Finanzamt einreichen und welche Abgaben muss ich zahlen? Da der Betrag ja unterhalb des Grundfreibetrags für Einkommenssteuer liegt, entfällt diese - richtig? Bleibt noch die Umsatzsteuer. Meine Fragen: Wie viel Umsatzsteuer muss ich zahlen? Gibt es da beim Finanzamt entsprechende Formulare? Muss ich mit einer Strafe rechnen, da ich diese Abrechnung erst jetzt mache?

Viele Grüße und vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Meldet sich das Finanzamt beim Erbe automatisch oder muß man das melden wenn man Erbe wird?

Wie verhält sich das, wenn ein Testament eröffnet wird, in dem man bedacht wurde (mit einem Grundstück/Waldstück). Muß man dann sofort Meldung beim FA machen oder melden die sich sowieso und erfahren es vom Notar? Grundbuchamt?Gibts Meldefristen zu beachten?

...zur Frage

Lohnt sich ein Verlustvortrag für die Studienzeit, wenn man einen Minijob hatte?

Hallo, ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Steuererklärung. Ich habe schon viele Artikel und Forenbeiträge gelesen, aber ich kann mir meine Frage nicht selbst beantworten. Ich würde gern für die Zeit meines Masterstudiums (10/2011 - 09/2013) einen Verlustvortrag beim Finanzamt einreichen, frage mich aber, ob sich das über haupt lohnt, da ich in jedem Jahr meines Masterstudiums für mehrere Monate einem Minijob (bis 400€) nachgegangen bin. Ich habe also in jedem Jahr ca. zwischen 1.000€ und 4.000€ verdient. Alle Minijobs wurden über die Lohnsteuer(karte) abgerechnet. Leider habe ich nicht alle Belege aus dem Studium aufgehoben und komme nicht mal auf 1.000€ pro Jahr. Werden diese geringen Beträge dann mit meinem Gehalt aus den Minijobs aufgewogen, sodass gar kein Verlust für mich entsteht? Ich hoffe, Ihr könnt mir hier weiterhelfen oder den ein oder anderen Tipp geben.

...zur Frage

Kann ich als Rentner mit vermieteter ETW einen neuen Computer abschreiben?

Als normaler Rentner kann ich es nicht mehr, das weiß ich.

Ich habe aber eine vermietete ETW und mache alles erforderliche darüber mit dem Computer. Dieser muß aber nun wegen Alter ersetzt werden.

Kann ich über Vermietung die Neuanschaffung des Computers absetzen ???

.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?