Wenn sich jemand mit guter Ausbildung und vernünftiger Arbeit bewusst für Hartz4 entscheidet, wie findet ihr das?

3 Antworten

Vermutlich sind bei ihr wie bei anderen irgendwelche Sichicksalsschläge (bei manchen braucht es da wenig) oder eine Sucht dazwischen gekommen und vermutlich redet sie es sich schön, dass sie das Leben führt, das zu führen sie in Wirklichkeit gezwungen ist.

Ich kenne zu viele Fälle von Leuten, die nicht (mehr) arbeiten können aber Bekannten Storrys wie deine auftischen, als dass ich mir ohne die Hintergründe zu kennen ein Urteil erlauben würde. Die einen machen sich ein schönes Leben. Wenn man - wie deine Bekannte - nicht von den Eltern "auf Rosen gebettet" wurde und sich nicht rechtzeitig einen Partner angelacht hat, der einem auch ohne Arbeit das Leben finanziert, führt man das Leben deiner Bekannten.

Dass Sie sich viel in der Natur bewegt und Sport treibt bestätigt mich jedenfalls in der Annahme, dass sie mehr eine austherapierte Depression hat als "einfach so" nicht mehr arbeiten zu wollen.

Aus meiner Sicht seltsam, dass man auf dieser Basis ein zufriedenes Leben führen kann.

Im Übrigen asozial, aber wenn es funktioniert, dann na ja.

Wenn das so zutrifft, wie Du es hier schilderst, dann hat sie einfach einen nicht ausreichend engagierten Sachbearbeiter beim Jobcenter. Ein Sachbearbeiter mit Biss käme ihren Machenschaften schnell auf die Schliche und würde diese unterbinden. Trifft es so zu wie Du schilderst, dann ist die Dame eine typische Sozialschmarotzerin.

Teilzeit: Eine Armutsfalle vor allem für Frauen?

Laut statischem Bundesamt sind derzeit ca. zwei Drittel aller Mütter, die arbeiten gehen, Teilzeitbeschäftigte. Und bleiben es recht lange. Am Ende ihres Erwerbslebens stehen Frauen deshalb oft mit Renten da, die kaum den Lebensunterhalt sichern.

Könnte eine wesentliche Ursache auch das Ehegattensplitting sein?

Die Alleinverdiener-Ehe wird durchs Ehegattensplitting und beitragsfreie Krankenversicherung für Ehepartner subventioniert. Bei einer Scheidung kommen dann aber die Probleme.

...zur Frage

Muss man etwas beachten wenn man zwischen Abitur und Studium Vollzeit arbeitet?

Unsere Tochter macht dieses Jahr ihr Abitur und will danach zum studieren anfangen. In der Zeit zwischen Abitur und dem Beginn der Uni will sie arbeiten. Muss sie dafür etwas beachten? Sie wird im Jahr nicht über den Freibetrag von 8000€ kommen, aber pro Monat wird der Verdienst die 450€ Grenze natürlich überschreiten...

...zur Frage

Gewerbsmäßiges Abzocken von Hartz4 Empfämger?

Danke......für Ihr Interesse an meiner Frage.

Als angehender Hartz 4 Empfänger, habe ich den Verdacht.....das wir gezielt als leichtes Opfer, gezielt ausgenutzt werden.

Ich bin in einer Erbengemeinschaft zu 1/3. Das heißt, ich kann überhaupt nichts entscheiden.....weil die anderen 2/3 mich immer überstimmen. Ich dachte immer der wertvollste Besitz sei ein Ackerland....bei ortsüblichen 4 Euro pro qm, kam ich auf über 50 000 Euro.

Der Landwirt, der den Acker schon seit jahrzehnten gepachtet hat, ist laut eigener Aussage, geübt in Sachen Erbengemeinschaft, bzw. deren Auflösung.

Ich habe ihn gefragt, was er für den Acker zahlen würde und habe ihn auch, den Grund meiner Frage mitgeteilt. " Ich muß Hartz 4 beantragen und darf daher nichts besitzen. Seine Antwort hat mich umgehauen......er zahlt höchstens 1-2 Euro pro qm...ergibt also 25 000 Euro. Aber er bekommt den Grund noch billiger.....und kann sich auch noch viele Kosten, z.b. Notarkosten sparen. Er sagt bei Anfrage des Jobcenters, er hat kein Interesse....dann werde ich vom Jobcenter aufgefordert, die Zwangsversteigerung einzuleiten.....der Landwirt bekommt dann, den Acker......nach eigener Aussage......für unter 20 000 Euro. Mein Anteil 1/3.....ca. 6300 Euro.......wobei ich laut Aussage, des gut Informierten Landwirtes, da ich die Auflösung der Erbengemeinschaft fordern mußte, alle Kosten zu tragen habe..........die Kosten der Zwangsversteigerung, die Notarkosten.....ich frage mich, ob da von den 6300 Euro, überhaupt, noch etwas übrig bleibt ? Oder muß ich beim Jobcenter noch einen Kredit beantragen ?

Auf jeden Fall, ein gutes Geschäft.....für den mit solchen Dingen, sehr gut vertrauten und erfahrenen Landwirt.

...zur Frage

Ist eine Reform bei Minijobs sinnvoll und wenn ja, wie?

Diverse Vorschläge zur Reform der Minijobs reichen von weiteren Anhebungen der Entgeltgrenze bis zur vollständigen Abschaffung von steuer- und abgabenrechtlichen Begünstigungen.

Was wäre sinnvoll?

...zur Frage

Lohnsteuerkarte plus Rechnungen stellen: 2 verschiedene Steuernummern?

Hallo, ich arbeite normalerweise (jeweils befristet) auf Lohnsteuerkarte, verleihe im Rahmen meines Berufs aber auch Equipment an die Firma, für die ich jeweils arbeite. Da ich dafür Rechnungen stellen muss, habe ich beim Finanzamt eine weitere Steuernummer beantragt und auch ohne weiteres erhalten (Steuerart: Einkommenssteuer). Nur um sicherzugehen: ich verwende jetzt also 2 verschiedene Steuernummern mit getrennten jährlichen Steuererklärungen, einmal für die Lohnarbeit mit dazugehöriger Lohnsteuerkarte und einmal mit den Rechnungen, die ich gestellt habe? Oder bin ich komplett auf dem Holzweg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?