Wenn meine Frau in der Gleitzone arbeitet - hat sie dann nur zum Teil eine Krankenversicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Krankenversicherung (also mit Übernahme der Kosten für Arzt, Medikamente etc) wäre Deine Frau ganz normal versichert. Aber ich denke, daß sie dann im Krankenstand, wenn normal nach 6 Wochen die Krankengeldzahlung beginnt, etwas weniger Krankengeld bekommt, da dies ja nach dem Lohn berechnet wird und sie hat ja weniger in die Krankenversicherung einbezahlt. Aber dafür hat sie auch mehr netto im Geldbeutel.

nein, sie ist vollwertig versichert, für einen Teil des Beitrages.

Welche Krankenversicherung muss ein deutscher Student in Basel/Schweiz abschließen, der dort wohnt, studiert und arbeitet,oder reicht auch die EHIC aus?

...zur Frage

Ehefrau arbeitet Teilzeit in Gleitzone, hat hohe Steuerabzüge, was können wir w/ hohen Steuern tun?

Meine Ehefrau arbeitet nun in Teilzeit in der Gleitzone, ist damit richtig versichert, aber die Steuerabzüge sind heftig. Ich (Vollzeit) habe die Lohnsteuerklasse III sie V. Was können wir gegen ihre hohen Steuern tun? Sie ist total frustriert, sie hatte vorher mehr.

...zur Frage

Kosten für Fahrkarte auf gemeinsamer Steuererklärung geltend machen?

Guten Tag,

meine Frau arbeitet nur auf 400 Euro-Basis und muss deshalb keine Steuern zahlen. Aber sie hat eine Fahrkarte (Monatsticket), damit sie zur Arbeit fahren kann. Kann man die Kosten dafür in unserer gemeinsamen Steuererklärung geltend machen?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Krankenversicherung als Werkstudent im Midijob?

Mein Sohn, 20 Jahre, studiert und hat jetzt eine Anstellung als Werkstudent fast sicher. Er war bisher familienversichert und muss sich jetzt selbst versichern, da er ca. 750 € im Monat verdienen wird.

Es gibt bei allen Krankenkassen eine sog. studentische Versicherung, die ca. 73 €/Monat pauschal kostet. Keine Ahnung, wie sich dies errechnet. Wenn meine Sohn sich ganz normal im Midijob krankenversichert zahlt er in der Gleitzone bei 750 € Brutto ein Krankenkassenbeitrag von 58,60 € Monat. Jedenfalls lt. www.nettolohn.de Diese 15 € im Monat möchte er natürlich einsparen.

Die Frage ist, muss mein Sohn als Werkstudent in die studentische Versicherung einer der Krankenkassen, oder kann er sich auch so als ganz normales Mitglied im Midijob (also für 58,60 €) bei den Krankenkassen versichern?

Vielen Dank!

...zur Frage

Können die Weiterbildungskosten meiner Ehefrau mit meinem Einkommen verrechnet werden?

Meine Frau und ich werden zusammen veranlagt. Ich habe ein Einkommen aus einer Anstellung; meine Frau arbeitet wegen Kinderbetreuung nicht. Sie studiert aber in einem kostenpflichtigen Aufbaustudiengang, um zukünftig wieder berufstätig zu sein. Meine Fragen:

  • Welche Kriterien muss ich erfüllen, damit die Weiterbildungskosten meiner Frau mit meinem Einkommen verrechnet werden (gibt es konkrete Formulierungen)?
  • Macht es steuerlich einen Unterschied, ob meine Frau nach dem Abschluss der Weiterbildung angesstellt oder freiberuflich tätig sein wird?

DANKE FÜR HILFREICHE ANTWORTEN?

...zur Frage

Kommt meine Frau ohne Weiteres wieder aus der privaten Krankenversicherung raus?

Wir haben meine Frauund unser Kind nach Ablauf der Erziehungszeit bei mir in der privaten Krankenversicherung mitversichert. Nun möchte sie wieder Arbeiten gehen und sich wieder selbst in ihrer vorherigen Krankenkasse versichern. Ist ein Austritt aus der privaten KV möglich? Kann unsere Tochter beitragsfrei bei ihr mitversichert werden? Danke für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?