Wenn mein Vater Bürge war, muss ich dann die Schulden von meiner Mutter bezahlen?

2 Antworten

Dein Sachverhalt lässt Fragen offen.

1. Eine Bürgschaft kann man nicht erben. Verstirbt ein Bürge, hat der Gläubiger verloren. Nur wenn die Bürgschaft schon fällig gestellt worden wäre, also von einer Eventualschuld zu einer konkreten Schuld geworden wäre, wäre das Erbe damit belastet.

2. Vermutlich dient das Haus jedoch als dingliche Sicherheit für den Kredit. Damit ist Dein Erbe belastet, aber nicht Du persönlich. Die Bank könnte in das Haus vollstrecken (also ggf. die Zwangsversteigerung einleiten, aber nicht Dich persönlich in Anspruch nehmen.

3. Wenn Das Haus verkauft wird und die Schulden nur von Deiner Mutter aufgenommen wurden, müsste Sie die auch nur von ihrem Kaufpreisanteil von 3/4 bezahlen.

Kaum anzunehmen das die Bank nicht im Grundbuch steht. lst es so bekommt erst die Bank ihr Geld, und danach du eine 25%.
Geh einfach mal aufs Grundbuchamt mit deinem Erbschein und schau ob die Immobilie belastet ist und fragen dann die belastende Bank wieviel da noch offen ist.
Vermutlich hast du eher Schulden geerbt als ein Haus.

Das beide EIgentümer sind, einer Kreditnehmen und der andere nur Bürge ist eher unwahrscheinlich

Thema Erben: Vater hat eine GmbH - erbt man auch die Schulden der GmbH?

Hallo, mein Vater hat eine GmbH. Jetzt ist er seit einiger Zeit schwer krank und die GmbH häuft eigentlich nur noch Schulden an. Wie ist hier die rechtliche Lage:

Wenn ich das Erbe meines Vater annehme (also das Erbe der Privatperson), nehme ich dann automatisch auch die Schulden der GmbH mit an? Die GmbH ist ja eigtl. eine juristische Person. Auf der anderen Seite ist mein Vater der einzige Gesellschafter dieser GmbH.

...zur Frage

Mein Vater ist vor 2 Jahren verstorben hatte Schulden. Meine Mutter erbte diese auch, ich hatte das Erbe ausgeschlagen. Muss ich das bei meiner Mutter auch tun?

...zur Frage

Lebensversicherung der Mutter: Vater als Bezugsberechtiger ist verstorben. ich als Erbe vom Vater

Hallo, Meine verstorbene Mutter hat eine Lebensversicherung vor einigen Jahren abgeschlossen. Als Bezugsberechtigter war mein vor ihr verstorbener Vater von welchem ich der Alleinerbe mit Einantwortungsurkunde bin eingetragen. Kommt nun die LV in den Nachlass oder kann ich diese mit dem EA Beschluss anfordern da ich ja der Erbe von meinem Vater und auch meiner Mutter bin da es sonst keine mehr gibt.

vielen Dank für die Info.

lg

...zur Frage

pflichten des vorlaufigen erben gegenueber mieter?

mein verstorbener Vater hat ein Ladenlokal in seinem Haus vermietet. es gibt dort einige Reparaturen auszuführen. ich habe noch nicht entschieden das erbe anzunehmen wg Verdacht auf Schulden. welche pflichten habe ich als vorlaeufige erbin gegenueber dem mieter?

...zur Frage

Wie viel muss ich abgeben?

Hallo, ich bin 16 und habe bald eine Ausbildung, wie ist das jetzt, ich würde 900 brutto verdienen glaube und meine Mutter bekommt harz4 und mein Vater bezahlt keinen Unterhalt für mich (lebe nur mit meiner Mutti zusammen)

Wieviel hab ich an Ende dann noch übrig, will sparen für Führerschein und so später.. Und fände es unfair wenn ich kaum was bekomme, ich gehe ja schließlich dafür arbeiten. :/

...zur Frage

Erbe ich Schulden, wenn von meinen getrennten Eltern ein Elternteil stirbt?

Zur Sache: meine Eltern sind geschieden, mein volljähriger Bruder und ich (22) haben erfahren, dass meine Mutter an Krebs gestorben ist. Meine geschiedenen Eltern haben ein Haus und haben je zur Hälfte das Haus und Schulden geteilt. So wie es aussieht, liegen noch 20 Jahre Hypothek auf dem Haus und mein Vater sagt, dass die Hälfte, welcher meiner Mutter bewohnte, nun an uns Kinder als Erbe wären. Im Grundbuch steht die HypothekBank drin und beide Eheleute zur Hälfte. Vermögen gibt es nicht, das Haus ist zu 80% belastet. Was tun, Erbe annehmen pder Ausschlagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?