Wenn mein Onkel (55J) nun Erwerbsunfähigkeitsrente bekäme, wie hoch wäre sein Abzug bei der Rente?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn sein Versicherungskonto geklärt ist, steht die Höhe der Erwerbsminderungsrente in der jährlichen Renteninformation.

Die Rente wird so berechnet, als ob er mit seinem bisherigen Durchschnitt bis zum 60. Lebensjahr gearbeitet hätte und dann um 10,8% gekürzt.

Es ist genau wie Kollegin Lissa sagt, der Abzug läge bei 10,8 %. Nicht ganz schlecht, wenn man bedenkt, daß man künftig nicht mal mehr mit 65 Jahren ohne Abzug in Rente gehen kann - und man weiß nie, was sich bei der Rentenversicherung noch alles ändert, sicher nicht zum Besten der Versicherung, man könnte langsam sagen: "Rente sich - wer kann".

wenn er die möglichkeit auf rente JETZT hat, sofort nutzen. er kann dann immer noch etwas aufbessern durch einen einfachen nebenjob. aber besser KANN man nicht in rente gehen, wie Lissa und Rentenfrau es schon richtig sagen

Was möchtest Du wissen?