Wenn man Kontopfändung erwartet, ist es dann wichtig, vorher ein P-Konto zu haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher sollte man das P-Konto zuvor einrichten. Sonst wird das Konto leer gepfändet. Allerdings muss man dann die Kreditkarte abgeben und der Überziehungskredit wird gekündigt. Viele Banken kündigen dann auch das Girokonto (z.B. Comdirekt). Man kann dann auch nur maximal 300€ pro Woche aus dem Geldautomaten bekommen. Das kann man eigentlich bei keiner Online-Bank umgehen. Bei Filial-Banken bekommt man ja am Schalter Bargeld bis zum Guthaben ausgezahlt.. Man sucht sich also am besten eine Online-Bank, die auch Filialen in der Nähe hat oder wo man bei anderen Banken kostenlos Geld abheben kann.

Natürlich. Es erspart den Ärger, den wir hier mindestens einmal im Monat behandeln:

"mein Konto ist gesperrt, wie kommen ich an Geld für Miete und Lebensmittel."

Ist es schon ein P-Konto kann zumindest mit dem Mindestbetrag nichts passieren.

Ja sicher, umgehend sogar wenn dir eine anstehende Pfändung ins Haus steht., Wende dich schnellstmöglich an deine Bank und stell den entsprechenden Antrag auf ein P-Konto. K.

Kontopfändung obwohl es nicht mein Konto ist sondern das meiner Frau

Hallo ich soll eine Kontopfändung erhalten ob wohl das nicht mein Konto ist und ich Hartz 4 Empfänger bin.Das konto gehört meiner Ehefrau die nichts mit den Schulden zu tun hat. Ich selber habe auch zugriff auf den Konto. Der Inkasso Dienst behauptet er könnte trotzdem Das Konto Pfänden.Stimmt das.oder was muss ich tun dies zu verhindern. Habe den Inkasso Dienst mitgeteilt das ich wegen Hartz 4 nicht zahlen kann

...zur Frage

Pfändung eingegangen nach Lohnauszahlung

Hallo, folgende Frage. Ich habe ein P-Konto. Mein Lohn ist am 08.03. eingegangen. Damit habe ich alle Rechnungen (Miete..und laufende Kosten) komplett bezahlt. Nun ist am 09.03 ein Pfändung eingegangen. Jetzt weis ich nicht wie das gerechnet wird. Weil ja diesen Monat keine weitere Einzahlungen auf mein Konto erfolgen. Ich habe gelesen das das P-Konto vom 01-30. des Monats gerechnet wird. Mein nächster Lohn kommt erst im April. Ist dann mein ganzes Geld weg für April ??? Also bis zur Freigrenze oder komplett ? Weil ja diesen Monat nicht gepfändet werden konnte..

...zur Frage

Kontopfändung plus Kündigung der Bank, was tun?

Hallo! Und zwar wird zurzeit mein Konto gepfändet, habe ein paar Tage später auch die Kündigung der Bank erhalten. Was nun? Bekomme ich denn nochmal Zugriff aufs Konto, um den Rest abheben zu können? Wie läuft das ab?

...zur Frage

Frage zu P Konto und Pfändung- wer weiß Rat?

Wir haben ein P-Konto seit 4 Wochen. Leider ging eine Pfändung ein. Da nun Wohngeld eingeht diese Tage-die Frage Wann kann ich drüber verfügen?

...zur Frage

Lohn+Kontopfändung durch TH in der Insolvenz ?

Hallo Zusammen,

ich weiss nicht mehr weiter. Ich befinde mich seit 07/2013 in der Privatinsolvenz. Ich habe mir bereits vor der Eröffnung ein P-Konto eingerichtet. Jetzt habe ich das Problem das mir der Lohn, als auch das Konto gepfändet wird von meinem Insolvenzverwalter. (Standard P-Konto mit knapp 1050,- schutz) Nach dem telefonat mit meinem IV meinte der das wäre "normal" und ich muss einen Antrag bei Gericht stellen. Das finde ich nicht "normal". Denn laut Aussage der Schuldnerberatung handelt es sich NACH der Lohnpfändung um das unpfändbare Einkommen und darf gar nicht vom IV eingezogen werden. Was muss ich jetzt genau bei Amtsgericht für einen Antrag/Anträge stellen das ich A. Das vom Konto gepfändete Geld wieder zurück bekomme ? (durch den IV) B. Den Kontofreibetrag bei der Bank anheben lasse, damit sowas in Zukunft nicht wieder passiert ? C. Wie rette ich mein Weihnachtsgeld vor der "Kontopfändung". Was brauche ich da für einen Antrag beim Amtsgericht ? (davon muss ich PKW-Steuern/Versicherung bezahlen)

Danke vorab für die Antworten.

...zur Frage

Ich habe eine Kontopfändung, darf das Gehalt meines Mannes auch gepfändet werden, weil er mein Konto benutzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?