Wenn man jemanden Bargeld schicken will per Post, wie ist sicherste Vorgehensweise?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du verwendest ein SB-Einschreiben, da ist der Versand von Bargeld bis zu 100 € sogar ausdrücklich erlaubt.

Dies ersetzt den Wertbrief, den es bis vor ein paar Jahren mal gab und bietet eine Alternative zum Expressbrief. Dabei ist Bargeldgeldversand bis 500 € auch erlaubt.

Vielleicht nimmt sie den Brief auch nicht an :-))))

1
@gammoncrack

Na dann fühle ich mich verpflichtet meine Kontonummer anzugeben!

Das arme Geld weiß ja sonst nicht wohin ;-))

5

Da macht es nun wenig Sinn, Bargeld zu schicken, was sie ebenso annahmeverweigern kann.

Beauftrage doch einen Friedhofsgärtner vor Ort, jahreszeitlich für 100 EUR etwas anzupflanzen - das wird sie eher nicht rausreißen, oder?

G imager761

Was möchtest Du wissen?