Wenn man bei einem Kredit einen Vertrag per Nachname zu geschickt bekommt, den man aber wider mit einem Widerruf zurück faxt, bekommt man das Geld zurück?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Prinzip ja.

Allerdings dürften nur äußerst zweifelhafte "Kreditanbieter" ihre Verträge per Nachnahme verschicken. Das klingt stark danach, als ob der Kunde nur abgezockt werden sollte. Würde mich wundern, wenn so ein "Kreditanbieter" auch nur einen Cent raus rücken wird.

Wo ist denn dieser "Kreditanbieter" überhaupt ansässig? Wenn da eine Anschrift im Ausland steht, dann kannst Du jede Hoffnung darauf, Dein Geld jemals wieder zu sehen gleich fahren lassen.

yourFinance AG

Bahnhofstrasse 10

CH-8001 Zürich das sin die 

Sorry, aber ich fürchte, Dein Geld ist weg und kommt nicht wieder.

1

Was möchtest Du wissen?