wenn Kindsvater weiteres außereheliches Kind bekommt, schrumpft dann mein Kinderunterhalt?

1 Antwort

Soviel ich weiß, sind die nichtehelichen den ehelichen Kindern im Unterhalt gleichgestellt. Da gibt es also nicht das Prinzip, wer zuerst kommt, malt zuerst. Vielmehr sind die Kinder völlig gleich zu behandeln. Sollte also für das nachgeborene Kind keine Unterhalt mehr zur Verfügung stehen, weil der Vater durch Zahlung des Unterhalts für das 1. Kind an bzw. unter den Selbstbehalt kommt, muss dieses Kind entsprechend zurückstecken. Bei diesem Mangelfall wird dann zwischen den Kinder gleichrangig gequotelt.

Was möchtest Du wissen?