Wenn jemand das Erbe ausschlägt, wem stehts dann rechtlich gesehen als nächstem zu?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

macco: Mit dem Wirksamwerden der Ausschlagungserklärung fingiert das Gesetz, dass die Erbschaft dem Erben nie angefallen ist. Dies hat zur Folge: Die Erbschaft fällt dem nächstberufenen Erben mit Rückwirkung auf den Zeitpunkt des Erbfalls an. Nächstberufene sind:

  • bei der gesetzlichen Erbfolge diejenigen, die bisher durch den Zuerst berufenen ausgeschlossen waren: subsidiär tritt Erbteils Erhöhung ein.

  • bei gewillkürter Erbfolge die Ersatzerben; subsidiär tritt Anwachsung ein. Die Nächstberufenen können wiederum ausschlagen, nicht aber der Fiskus.

Wer rechtswirksam ausgeschlagen hat, kann grundsätzlich nichts mehr fordern.

es erbt dann der, der geerbt hätte, wenn der Erbe der ausschlägt, vor dem Erblasser gestorben wäre. Also vermutlich die Kinder dessen Person, die das Erbe nicht haben will. Bzw. wenn es ein Testament gab mit einem Ersatzerben, wäre der dann am Zug. Grundsätzlich kann man aber auch sagen, es greift die gesetzl. Erbfolge.

Ersatzerben werden nur für den Fall ihrer ausdrücklichen Bennung Erben.

Mit Ausschlagung geht der zugefallenen Erbteil auf die Kinder des Ausschalgende über, für sie (auch durch Sorgeberechtigten) mit ausgeschlagen, fällt das verfügte Erbe ersatzlos weg:

Entweder gibt es noch andere testamentarische Erben, dann fällt die Erbquote denen zu; gibt es keine, ist das Testament unwirksam und der Nachlass wird nach den Bestimmungen der gesetzlichen Erbfolge vererbt.

All das regelt das Nachlassgericht nach Kenntnis einer Erbausschlagung und beruft entsprechend andere Erben durch Nachricht, ggf. durch Einsetzung eines Nachlasspflegers.

G imager761

Um die Antworten noch um einen Punkt zu ergänzen:

Wer kümmerst sich darum?

Das Nachlassgericht, welches eine Abteilung des Amtsgerichts ist, wird bei unbekanntem Erbe einen Nachlasspfleger bestimmen, dessen Aufgabe es dann ist, den nach Gesetz oder letztwilliger Verfügung bestimmten Erbe zu ermitteln.

Was möchtest Du wissen?