Wenn ich über 455 Euro im Monat komme, muss ich dann meine Gesetzliche Versicherung selber zahlen?

2 Antworten

Nebenher jobe ich auf 450Euro Basis. Geplant ist eine Selbständigkeit.

Also beides? Zwei verschiedene Tätigkeiten?

Gibt es einen Weg, auch wenn man 450 Euro im Nebenjob und anfangs 100 Euro in der Selbständigkeit verdient, tzotzdem in der Famiienversicherung zu bleiben?

Nein.

Aber ich würde mal schätzen im ersten Jahr erwirtschaftet dein Unternehmen ohnehin keinen Gewinn, sondern ehr Verlust, da die ein oder andere Investition ansteht und es sicher genug Betriebsausgaben gibt, die angesetzt werden, von daher stellt sich die Frage nicht.

Aber mehr als 60,- € Gewinn vor Steuern wären in der Tat schädlich im Bezug auf Familienversicherung

Woher ich das weiß:Beruf – § 34d GewO vorhanden

Hallo, im Prinzip nein.

Die Gesetzliche kickt Dich ohnehin aus der Familienversicherung raus, wenn die Ausbildung (Schule) beendet ist und keine andere Ausbildung begonnen oder angestrebt wird.

Besser wäre ein Midijob (ab 451 EUR), bei dem Du krankenversichert wirst und nebenher die Selbstständigkeit aufbauen kannst. Oder ein Studium, bei dem Du in die studentische KV kommst. Als normales freiwilliges Mitglied zahlst Du das Doppelte.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?