Wenn ich Kryptowährungen bspw. Bitcoin geschenkt bekomme und dann diese sofort verkaufe, muss ich steuern zahlen? Wie sieht es aus wenn ich sie geliehen bekam?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehrlich eine kitzelige Frage.

Im Prinzip machst Du das, was man einen "Leerverkauf" nennt. Wer Aktien leer verkauft, muss sie sich nämlich auch leihen und ohne Rücksicht auf den Kursverlauf später zurück geben.

Wenn Du Dir als 10 Coins (beliebe Kryptowährung) leihst und verkaufst, musst Du nach Ende der Laufzeit des Darlehens die gleichen 10 Coins der gleichen Währung zurück geben.

Verkaufst Du die 10 Coins für sagen wir 12.000,- Euro und wenn du die 10 zurück geben musst, musst Du für den Kauf 13.000,- Euro zahlen, hast Du 1.000,.,- Euro Verlust gemacht.

Kannst Du sie für 11.000,- kaufen, bist Du um 1.000,- im Gewinn.

Nur dieser Gewinn, oder Verlust ist steuerlich relevant, nicht das leihen und zurück geben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Ist dies legal wenn ich dies öfter mache und mit einer Verwandten Person? Man könnte mir ja vorwerfen dass ich dadurch Steuer spare/umgehe

0

Bei Kryptowaehrungen ist es immer bissen schwieriger, aber wenn man es legalisieren moechte, und dabei nichts zahlen. Muss man alles ueber Binance und Blockchain machen, weil die zwei sind die groessten Exchanges der ganzen welt.

Hier, nehmen Sie von diesen Herrn eine Beratung, und er wird euch 100% weiterhelfen.

leonardraab1@mail.co.uk

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?