Wenn ich diese Grundsicherung beantragen würde, müßten dann meine Kinder für mich Unterhalt zahlen?

2 Antworten

Bei der Grundsicherung im Alter (ich nehme an, Du bist schon 65 oder drüber?) werden die Kinder nur zum Unterhalt herangezogen, wenn sie über 100.000 Euro im Jahr verdienen. Du könntest also 5 Kinder mit Jahreseinkommen von je 100.000 Euro haben und keiner von ihnen müßte für Dich zahlen, ABER der Steuerzahler. Schöne Regelung für die Kinder :-))

Unterhaltspflicht meines Mannes nach hochzeit

Ich bekomme rente wegen voller Erwerbsminderung (695,-),habe einen 330,-€ nebenjob. Nun möchte ich heiraten,mein Mann voll erwerbstätig hat drei unterhaltspflichtige Kinder. Welche Auswirkungen hat das auf seine Unterhaltspflicht? Ist er dann auch mir gegenüber unterhaltspflichtig? Muss er dann noch den selben Unterhalt an die Kinder zahlen

...zur Frage

Bedarfsgemeinschaft , jetzt vollbeschäftigung?

Hallo !

so jeder kriegt das was er verdient ! Ich hatte ja mal mit dem anonymen anzeigen gepostet. Hat sich in der Zwischenzeit erledigt weil das Arbeitsamt und Sozialamt druck ausüben und die Lebensgefährtin mit Trennung droht sollte er das mit den Ämtern nicht klären.

Er hat mich seinen Ex Freund um rat gefragt ! Ich habe irgendwie mitleid. Folgende Situation:

Er wird jetzt ab 01.01.18 - 2.800 e brutto verdienen , 2 Kinder in der Gemeinschaft, davon eins gemeinsam. Sie verdient nix , Amt zahlt für Sie und ihren sohn 600 € Deutschkurs ( bis mitte 2018 ) und die KK Beiträge.

Er zahlt 400 e unterhalt. Netto bleibt ihm dann ca. 1.500 € nach unterhalt übrig.

1 Frage: Werden die H4 Leistungen komplettgekürzt weil er zu viel verdient für alle 4 Personen ? 2 Frage: Sie sind unverheiratet, kann das Sozialamt die KK Beiträge zahlen oder muss er das auch machen ? 3 Frage: können sie Wohngeld beantragen ? 4 Frage: wenn Frage 1 die Leistungen gekürzt werden , wird dann automatisch ein Deutsch kurs der teuer ist ( 300 € Monat) gestrichen ?

...zur Frage

Schwiegermutterunterhalt? Zahlen auch die Stiefkinder?

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder mit in die Ehe gebracht. Mein ältester Sohn ist in einer Ausbildung und hat eine eigene Wohnung.

Mit zweiter Sohn fängt gerade eine Ausbildung, verdient auch schon und lebt noch bei uns.

Da ich vom Amt in die Berechnung von dem Pflegeunterhalt der Schwiegermutter miteinbezogen wurde ist nun meine Frage ob die Stiefkinder das gleiche Schicksal droht.

Das Amt hat mich nun wegen der Kinder angeschrieben und somit soll ich angeben was die Beiden verdienen.

Ist das Rechtens?

Ich möchte auf keinen Fall das die Beiden über Umwege den Unterhalt mitfinanzieren müssen. Die sind dabei sich eine eigene Existenz aufzubauen und müssen auch bei uns nichts abgeben.

In soweit unterstütze ich die Beiden beim Kochen, Wäsche waschen und bis vor kurzem noch ein Taschengeld.

Wie kann ich das verhindern das die Beiden in das Raster des Amtes fallen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Grundsicherung Einkommen der Kinder mehr als 100000 € Brutto oder Netto nach Abzug von Steuern

Bei der Grundsicherung sind die Kinder ja nur zum Unterhalt verpflichtet, wenn deren Einkommen mehr als 100.000 Euro beträgt. Ist damit das Bruttoeinkommen oder das zu versteuernde Einkommen gemeint? Gruß Felix

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?