Wenn ich als Werkstudent im Monat 950 Brutto verdiene, wie viel muss ich dann ungefähr an Sozialversicherungen und oder Lohnsteuern zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

welche Art der Krankenversicherung besteht denn bisher:

- Familienversicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse (z.B. über die Eltern)?

- Studentischer Pflichtbeitrag in einer gesetzlichen Krankenkasse (ca. 90 Euro monatlich)?

- Private Krankenversicherung (eigenständig oder über einen Elternteil)?

- Oder ....?

Gruß

RHW

Als Werkstudentin werden i.d.R. nur LSt und RV-Beiträge abgezogen. Ich würde also einen Brutto-Netto-Rechner bemühen und eben nur diese beiden Abzüge vom Brutto abziehen.

Allerdings müßtest Du wohl noch selbst die Beiträge für eine studentische KV bezahlen, ca. 85,-€ monatlich. 

Also @Brigi123 hat das schon absolut richtig dargestellt.

Nur als kleine Ergänzung. bis ca. 95ß0,- Euro fällt gar keine Lohnsteuer an. Erst darüber.

Die Rentenversicherung kannst Du selbst ermitteln, die ist 9,35 % vom Brutto.

Also Pi*Daumen hast Du gute 855,- netto nur mal im Kopf gerechnet.

Solange du im Gesamt jahr nicht über 11.600,- Euro Brutto kommt ist Steuer 0,-.

Wenn Du drüber kommen solltest, kosten dich die ersten 100,- Euro gerade mal 14,- Euro Steuer.

Brigi123 17.10.2017, 20:00

Ja, danke. 

Und der Netto-Rechner zeigt auch an Lohnsteuer 0,-€ an.

1

Hallo, Rentenversicherung 9,35% vom Brutto.

Wenn es die einzige Beschäftigung ist und Steuerklasse 1 angewandt wird, sollte der Arbeitgeber gar keine Steuern abziehen.

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?