Wenn ich als Rentner heirate, hätte meine Frau dann im Todesfall Anspruch auf meine Betriebsrente?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Gesetzgeber hat im Gesetz zur Verbesserung der Altersvorsorge Betriebsrente für Hinterbliebene (Witwe, Witwer, Waisen) geregelt. 

Demnach genügt die Erfüllung einer bestimmten Wartezeit, um als Betriebsrentenberechtigte infrage zu kommen, beziehungsweise anspruchsberechtigt zu sein.

Wenn der bezugsberechtigte Empfänger einer Betriebsrente verstirbt, dann hat der Ehepartner des Verstorbenen)unter bestimmten Umständen einen Anspruch auf weitere Zahlung der Betriebsrente. 

Als Voraussetzung für die Weiterzahlung der Betriebsrente an die Witwe muss gewährleistet sein, dass die Eheschließung mehr als zwölf Monate zurückliegt.

Ist das der Fall und die Frau ist älter als 45 Jahre, oder erwerbsgemindert, tritt die gleiche Regelung in Kraft wie bei der gesetzlichen Witwenrente. Es werden 55% der Betriebsrente gezahlt.

Hier gibts noch weitere  Infos dazu:

http://www.betriebliche-altersvorsorge24.info/betriebsrente/betriebsrente-witwenrente/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
barmer 11.06.2015, 23:15

Das kann man nur beantworten, wenn man die Zusage  der Betriebsrente kennt. Sie muss keine Hinterbliebenenversorgung  enthalten, kann dafür eine Wartezeit vorsehen etc.

Den Link würde ich sehr vorsichtig sehen.

1

Es würde mich wundern, wenn das hier einer aus dem Steggreif beantworten kann, denn Betriebsrenten unterliegen einer Satzung für diese Betriebsrente.

Es kann gut sein, dass die Betriebsrente eine Hinterbliebenenversorgung enthält, aber das muss nicht sein. Also in die Satzung sehen, da steht das drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nachdem mein Opa letztes Jahr verstorben war, hat meine Oma "Witwen Rente" von seiner ex-Firma bekommen. Ich denke schon das es gewisse Ansprüche gibt, aber ich weiß nicht von was genau das abhängig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wfwbinder 11.06.2015, 14:29

Wenn Du eine Frage stellst, ist unter dem Feld für die Frage (eigentlich nur die Überschrift der Frage) ein Punkt "Details zur Frage" den Du anklicken kannst und dann eröffnet sich das Feld um die Frage zu präzisieren.

1

Das kann man nur nach Kenntnis der Satzung der Vetsorgungskasse beantworten. Allerdings dürfte in den meisten Fällen eine Witwenversorgung ausgeschlossen sein wenn die Eheschließung erst im Ruhestand erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nur beantworten, wenn man die Zusage  der Betriebsrente kennt. Sie muss keine Hinterbliebenenversorgung  enthalten, kann dafür eine Wartezeit vorsehen etc.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?