Frage von Gilgamesch, 62

Wenn ich als freier Künstler von Schenkungen leben will und in zehn Jahren von 20 Personen jeweils 5.000 € geschenkt bekomme, muss ich dann Steuern bezahlen?

Zusammen würde ich in zehn Jahren 100.000 € geschenkt bekommen, pro Schenkenden aber nur 5.000 €, also läge ich weit unter dem Freibetrag von 20.000 € in zehn Jahren. Oder muss ich die Gesamtsumme der Einnahmen versteuern? Die Schenkenden bekommen keinerlei Leistungen von mir, ich mache was ich will und je nach Lust und Laune Spende ich mein Erzeugnis einer Schule, einem Altenheim ... Aber ich lebe von den Spenden!

Antwort
von Gilgamesch, 40

Nein, wie im Beitext angegeben, bekommenden die Schenkenden nichts. Aber natürlich sind 10.000 € zu wenig zum Leben. Doch wollte ich die Sache exemplarisch klären. Damit ist ein freies Geistesleben möglich, ohne das der leidige Staat wieder den Großteil des Geschenkten abschöpft. Danke für die Antwort.

Kommentar von NasiGoreng ,

Wo gibt es denn so Schwachköpfe, die von ihrem sauer verdienten Geld 5000 EUR einem arbeitsscheuen "Künstler" schenken, damit dieser ein "freies Geistesleben" führen kann?

Danke für Deine alberne Frage. Bin nur belustigt.

Antwort
von wfwbinder, 44

Nein, die Rechnung ist schon richtig. Bis zu 20.000,- pro Person in 10 Jahren.

Im genannten Fall fällt keine Schenkungsteuer an.

Aber willst Du von 10.000,- Euro pro Jahr leben? 

Oder andere Frage, bekommt jeder von denen ein Kunstwerk geschenkt? So Schenkung gegen Schenkung. Das wäre dann missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten (§ 42 AO) und ginge schief.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community