Wenn Elternteil stirbt, erhält Ehepartner Witwenrente und Kinder Waisenrente?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Elternteil stirbt bekommen die Kinder Halbwaisenrente.

Der Witwer, die Witwe bekommt, so glaube ich, zeitweilig die kleine Witwen/Witwerrente

Eine Anrechnung gibt es dort nicht udn die Witwen-/Witwerrente ist von der Einkommenssituation des Witwers/der Witwe abhängig.

Ich habe im Bekanntenkreis eine Person ohne Witwenrente, aber das kind hat Halbwaisenrente

Hallo petja,

Waisenrente für Kinder ist klar !

Die kleine Witwenrente erhält man, wenn man selbst noch erwerbstätig ist und seinen Lebensunterhaltes selbst bestreiten kann.

Die große Witwenrente wird gezahlt, wenn man noch minderjährige Kinder hat ( scheint bei dir der Fall ) oder älter als 45 Jahre ist.

Im Netz gibt es dazu Rechner falls du Details wissen möchtest. K.

Auch eine eigene Erwebsminderung spielt dabei eine Rolle.

1
@Primus

ok ! werd's mir hinter die Löffel schreiben ! .....lach !

Würde dann im Rechner sicher auch erfragt werden, denk ich ?

Gruß liebe Primus ! K.

0
@Gaenseliesel

Hinter so kleine Öhrchen passt das nicht, grins.....

Liebe Grüße zurück ;-))

0

Ist Erbschaft eine Holschuld?

Ein Elternteil stirbt. Es besteht kein Berliner Testament. Immobilienbesitz. Bekommen die Kinder ihren Teil automatisch zugesprochen oder muessen sie sich ihr Anteil holen?

...zur Frage

Wird die Waisenrente nach der Schulausbildung noch weiter gezahlt?

Der Vater meiner Freundin ist vor einigen Jahren verunglückt und seitdem bezieht sie eine Halbwaisenrente. Im nächsten Jahr wird sie die Schule voraussichtlich mit der mittleren Reife abschließen und hat vor mit einer Ausbildung zubeginnen. Hat sie mit Beginn der Ausbildung auch noch Anspruch auf die Waisenrente, obwohl sie dann ja selbst ein geringes Einkommen hat? Oder endet die Rente automatisch mit Abschluss der Schule?

...zur Frage

Waisenrente ein Elternteil geht 2. Ehe ein, Stiefkind, Witwenrente

Hallo, Ich hätte eine Frage bezgl. der Waisenrente, der Fall liegt schon einige Zeit zurück, würde mich aber doch interessieren: Also: Vater verstorben 1968 mit 43 Jahren, die Mutter war zu dieser Zeit 38 Jahre alt. Es gingen 3 Kinder aus dieser 1. Ehe hervor. Die Mutter hat noch einmal geheiratet 1975. Wie lange hat es damals das Waisengeld gegeben,? Bis zur 2. Eheschließung oder bis jedes Kind 18 Jahre alt war. Wie hat man es damals beantragt - über die Rentenversicherung ? Wie hoch könnte es gewesen sein, für ein Kind (gab es eine Staffelung) ? Gibt es (noch) Stellen wo man einsehen kann, ob die Mutter es überhaupt beantragt hat? Das gleiche würde mich auch mit dem Thema Witwenrente interessierren? mfg von monerl

...zur Frage

Wie läuft das Vererben ab? Bekommen die Kinder automatisch was wenn ein Elternteil stirbt?

Nehmen wir mal an ein Elternteil stirbt und es sind noch minderjährige Kinder vorhanden. Bekommen die automatisch ein Teil des Erbteils zugesprochen? Was passiert, wenn die Eltern ein Haus gemeinsam hatten. Muss dann das Haus verkauft werden, um dem Kind sein Anteil auszuzahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?