Wenn ein erwachsenen Kind stirbt, gibt es dann auch einen Pflichtteil für die Eltern?

1 Antwort

Die Eltern sind, wie Ehegatten und Kinder, pflichtteilsberechtigt.

Da die Nichten, Neffen und Freunde keine gesetzlichen Erben sind, werden die Eltern das halbe Erbe als Pflichtteil bekommen.

Erbfolge; wer kriegt das Vermögen des Kindes...

Vater, Mutter und Kind. Alle drei sterben bei einem Unfall. Es besteht kein Testament. Wer erbt das Vermögen vom Kind? Die Eltern des Vaters oder die Eltern der Mutter. Oder beide Eltern zu gleichen Teilen?

...zur Frage

Kann man die eigenen Eltern enterben, für den Fall dass man zuerst stirbt ?

Ich habe schon oft gehört, daß Eltern die Kinder enterben können, wenn sie sich unsittlich benommen haben ihnen gegenüber. Wäre das andersrum auch denkbar, sprich man ist ledig ohne Kind u. möchte im Todesfall nicht, daß die Eltern was bekommen, weil sie sich in der Kindheit nicht ums Kind gekümmert haben?

...zur Frage

Wie läuft das Vererben ab? Bekommen die Kinder automatisch was wenn ein Elternteil stirbt?

Nehmen wir mal an ein Elternteil stirbt und es sind noch minderjährige Kinder vorhanden. Bekommen die automatisch ein Teil des Erbteils zugesprochen? Was passiert, wenn die Eltern ein Haus gemeinsam hatten. Muss dann das Haus verkauft werden, um dem Kind sein Anteil auszuzahlen?

...zur Frage

Was passiert genau, wenn ein Elternteil stirbt und Haus und Vermögen vorhanden ist?

Nachdem ich ein paar Fragen dazu schon gelesen habe, beschäftigt mich eine bestimmte Frage: Wenn ein Elternteil stirbt und es kein Testament gibt. Erben dann die Kinder automatisch? Muss der verbleibende Elternteil sein Vermögen offen darlegen und die Kinder auszahlen, wenn sonst keine Vereinbarung getroffen wurde? Was passiert mit dem Haus der Eltern? Wird das dann mit auf die Kinder umgeschrieben?

...zur Frage

Spielt es eine Rolle welcher Elternteil zuerst stirbt, wenn es um das Erbe eines Hauses geht (Vollgeschwister vs. Halbgeschwister)?

Angenommen meine Eltern sind tot. Wir sind 3 Kinder vom selben Elternpaar. Mein Vater hat noch ein Kind mit einer anderen Frau. Es ist per Testament enterbt. Sie bekommt den Pflichtteil von uns ausgezahlt. Das Haus bleibt in unserem Besitz (3 vollgeschwister)

Stirbt jedoch einer von uns vollgeschwistern, ohne Kinder oder einen Ehepartner zu hinterlassen, wäre die halbschwester wieder "im Boot" wegen dem Erbe. Der Teil, den unser Vater von dem verstobenem erben würde, wird aud seine Abkömmlinge aufgeteilt, stimmts?

Wie berechnet man den Wert den die halbschwester bekommen würde bei einem Haus, dass 400.000 Euro wert ist?

...zur Frage

Eltern schenken aus jeweiligem Vermögen Immobilienbesitz an Kind, 1 Elternteil stirbt 1 J. später...

angenommen Mutter u. Vater schenken dem Kind jeweils eine Immobilie-angenommen, der Vater stirbt vor Ablauf der 10 jährigen Frist (für Schenkungen)-mit welcher Erbschaftssteuerbelastung wäre dann zu rechnen? Jede Immobilie die geschenkt wurde hat einen Wert von ca. 250 000 Euro.Muß das Kind dann für beide Schenkungen anteilig Erbschaftssteuer zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?