Wenn doch immer mehr aus der Kirche austreten, weshalb steigen dann die Einnahmen der Kirchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst steigen Steuereinnahmen durch Höhe des Arbeitslohns.

Und dann generieren sich die weitaus meisten Einnahmen der Kirchen durch Investitionen (Kindergartenbeiträge) und Erträge aus Anlagen am Kapital- und Immobilienmarkt.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das liegt an der steigenden Zahl der Erwerbstätigen und eben der Tatsache, daß Löhne gestiegen sind. Das Finanzamt profitiert davon ja auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo doch immer mehr Mitglieder austreten

es wäre gut, hier die Fakten zu vergleichen und nicht nur Aussagen in den Raum zu stellen.

Kirchen leben nicht nur von der Steuer, sondern auch vom Vermögen, das sie bereits haben. Wenn hier die Rendite stimmt, dann steigen die Einnahmen.

Auch die Zahl der Austritte gilt es zu quantifizieren wie auch qualifizieren. Wenn nur die Armen austreten oder die Geringverdiener, werden die Steuereinnahmen nicht zwingend fallen, wenn die Mehrheit mehr verdient, mehr Steuern zahlt.

Vergleiche doch deine Aussage mit dem Steigen der Steuereinnahmen generell. Dass die Steuereinnahmen in D generell steigen, hört man. Damit läge auch nahe, dass die Kirche mehr an Kirchensteuer bekommt, wenn den die Zahl der Kirchenaustritte damit nicht schritt hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • warum die Kirchen 20122 Rekordeinnahmen verbuchen konnten,

Das ist Sitmmungsmache !!! Das ist Polemik !!!


Das sind die Fakten:

Im Jahr 2012 erhielt die katholische Kirche in Deutschland etwa 5,2 Milliarden Euro Kirchensteuer; die Evangelische Kirche in Deutschland nahm 4,6 Milliarden Euro ein. Daneben erhielten beide Kirchen insgesamt 460 Millionen Euro sogenannte Staatsleistungen sowie diverse zweckgebundene Zahlungen.

Quelle: Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum die Kirchen 20122 Rekordeinnahmen verbuchen

Na warten wir mal ab wie sich das bis dahin entwickelt. Ich bin heute schon gespannt ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leiderarm
01.11.2013, 19:12

da haben wir ihn schon wieder, den klassischen Zahlendreher, den ich bei meiner Frage zum IBAN meinte-ich hoffe, das geht alles gut mit der SEPA Umstellung, vertippt hat man sich schnell mal, wobei hier bei der Frage ja klar sein dürfte, daß 2012 gemeint war.

1

Was möchtest Du wissen?